GLASWELT Ausgabe: 07-2013

Renson

Mit i-Flux intelligent gelüftet

Der Lüfter merkt, wenn es stürmt und macht dann die ­Klappen dicht.
Der Lüfter merkt, wenn es stürmt und macht dann die ­Klappen dicht.

Der neue Schalldämmlüfter AK80EVO für Alu-, Holz- oder PVC-Fenster sei nicht nur in ein formschönes kompaktes Design gepackt – er regelt dazu die Frischluftzufuhr ohne Zugerscheinung ganz alleine. Dafür sorge die integrierte i-Flux Technologie.

Bei geschlossenen Fenstern und Türen kann frische Luft zugfrei und gleichmäßig einströmen. Die selbstregelnde Klappe ­reagiere auf erhöhte Luftdrücke durch hohe Windstärken und sorge so für ein stabiles Luftvolumen. Innen sieht man nur eine manuell regelbare Innenklappe, mit der man die Luftmenge regeln kann und die einströmende Luft automatisch nach oben geführt wird. Dieses geprüfte System gibt es in vier Versionen mit jeweils einem unterschiedlichen Luftdurchlass und Schalldämmwert.

Der AK80EVO kann silberfarbig eloxiert oder pulverbeschichtet in allen RAL-Farben bestellt werden. Eine Zweifarbbeschichtung ist ebenfalls möglich. Bedient werden kann er über ein Einhängegestänge, eine Zugschnur oder per Motor. Er erlaube eine einfache Wartung mit Tuch oder Staubsauger dank des abnehmbaren Innenprofils. Das Schalldämmpaket kann auch bei einem eingebauten Lüfter ausgetauscht werden.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare