GLASWELT Ausgabe: 08-2016

Ventana setzt auf Hebe-Schiebe-Türen

HST contra PSK

Ventana stattet seine Hebe-Schiebe-Türen auf Wunsch mit einer nahezu flächenbündigen Schwelle aus.

Ventana stattet seine Hebe-Schiebe-Türen auf Wunsch mit einer nahezu flächenbündigen Schwelle aus.

Energieeffizienz und Dichtigkeit, leichte Bedienbarkeit, Barrierefreiheit, Einbruchschutz und nicht zuletzt der Wunsch nach großzügig dimensionierten „gläsernen Wänden“ – das sind bei Neubauprojekten Kriterien, die bei der Wahl des richtigen Durchgangs eine Rolle spielen. Eine Lösung, die diesem vielschichtigen Anforderungsprofil entspricht, sind Hebe-Schiebe-Türen. „Wir haben uns neben Sonderfenstern aus Kunststoff auf Hebe-Schiebe-Türen spezialisiert, weil sie am ehesten unserem Qualitätsanspruch entsprechen und wir vielen Fensterherstellern, auch aufgrund der Profilgeometrien und der Dimension der Elemente, ein Produkt liefern können, das ein gewisses Maß an Spezialisierung benötigt“, so Geschäftsführer Stefan Schwanekamp.

Der Hersteller fertigt Hebeschiebetüren in unterschiedlichen Profilsystemen. So liefert das Unternehmen Türen in den Profilen Gealan S 8000 und S 9000, Rehau Geneo, profine 70 und 88plus und aluplast 85. Fensterhersteller können somit ihren Kunden eine Hebe-Schiebe-Tür passend zum eigenen Fenstersystem anbieten.

Ventana stattet seine Hebe-Schiebe-Türen auf Wunsch mit einer nahezu flächenbündigen Schwelle aus. „Das ist ein klarer Vorteil gegenüber Parallel-Schiebekipp-Systemen, bei denen immer eine Barriere vorhanden ist“, so Schwanekamp.

Auch der Wunsch vieler Bauherren, sehr breite Zugänge zu realisieren, spricht nach Ansicht von Ventana für eine Hebe-Schiebe-Tür. Großflächige Elemente von mehr als 4 m Breite lassen sich als Parallel-Schiebekipp-System aufgrund zu hoher Flügelgewichte nicht oder nur schwer realisieren. Für beide Öffnungsarten gilt: Aufgrund der Entwicklungen in der Beschlagtechnik ist der Bedienkomfort erheblich verbessert. Immer noch ist jedoch der Übergang von der Kippstellung oder der mittlerweile teilweise realisierten Parallelstellung in die Verschiebung bei einer PSK komplexer als das einfache Zur-Seite-Schieben einer Hebe-Schiebe-Tür.

Wie so oft, beeinflusst der Preis die Entscheidung und da galt lange Zeit: Hebe-Schiebe-Türen belasten das Portemonnaie erheblich mehr als ein Parallel-Schiebekipp-System. Die Preisdifferenz hat sich jedoch in den letzten Jahren verringert.

„Ganz klar ist eine Hebe-Schiebe-Tür immer noch die teurere Variante. Allerdings sind wir überzeugt, dass ein solches System dauerhaft die beste Lösung ist. Denn unterm Strich zählt die Tatsache, ob ein ja häufig bewegtes Element auch nach Jahren die Anforderungen noch erfüllt. Hebe-Schiebe-Türen sind nahezu wartungsfrei“, so Geschäftsführer Schwanekamp.

Bei dem spezialisierten Fachbetrieb Ventana verlassen täglich die unterschiedlichsten Hebe-Schiebe-Türen die Produktion. „Es gehört erhebliches handwerkliches und technisches Vermögen dazu, eine Hebe-Schiebe-Tür zu fertigen. Da für uns die Produktion Alltag ist, können sich unsere Kunden auf eine hohe Produktqualität und gute Beratung verlassen“, erklärt Schwanekamp.

www.ventana-deutschland.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Das smarte Fenster kommt aus Polen

Um die Glasbranche ist mir nicht bange. Warum? Dazu will ich einen Blick zurück in die Zukunft... mehr

Alle Kommentare

Wir haben ein paar Fragen - an Sie! Machen Sie mit bei unserer Nutzerbefragung - Gewinnchance inklusive! Diesen Hinweis ausblenden.