GLASWELT Ausgabe: 10-2016

Chanel Flagship-Store in Amsterdam

Fassaden-Schmuckstück

Sieht aus wie ein Eispalast. Selbst die Fensterrahmen sind aus Glas.

Sieht aus wie ein Eispalast. Selbst die Fensterrahmen sind aus Glas.

_ Mit dem neuen, gläsernen Chanel Flagship-Store ist Amsterdam um ein architektonisches Highlight reicher. Denn das alte Mauerwerk wurde durch Glassteine ersetzt. Alte Backsteine wurden entfernt – auch die Tür- und Fensterrahmen sind komplett aus Glasbausteinen gefertigt.

Klebstoffanbieter Delo steckt mit seinen Produkten in der Fassade, genauer gesagt im Klebstoff für die über 7000 handgefertigten Glasbausteine. Dank der spezifischen Eigenschaften der Photobond-Klebstoffe bleibt die Verklebung dauerhaft transparent.

Mit den Crystal Houses Amsterdam haben die Architekten von MVRDV etwas bisher Einzigartiges erschaffen. Die komplette Fassade des alten Backsteinhauses wurde entfernt und durch neue, durchsichtige Glassteine ersetzt. Auch die Tür- und Fensterrahmen sind dabei komplett aus Glasbauteilen gefertigt.

Gerade im Luxusgütersegment spielt die Optik eine große Rolle. Dass die Fassade des Crystal Houses neben den anderen Ladenlokalen heraussticht, ist den MVRDV-Architekten mehr als gelungen. Vor allem in der Dunkelheit kommt die gläserne Fassade besonders gut zur Geltung und leuchtet hell.

Der Klebstoff macht’s

Die Delo-Photobond-Klebstoffe zeichnen sich vor allem durch ihren breiten Elastizitätsbereich aus und sind spannungsausgleichend. Das ist vor allem bei unterschiedlichen Witterungseinflüssen, wie zum Beispiel Regen und Wärme, denen eine Fassade ausgesetzt ist, eine wichtige Eigenschaft. Hinzu kommt, dass die Klebstoffe selbst nach Jahren nicht vergilben und optisch klar bleiben, was auch bei Verklebungen von Schmuckelementen wie zum Beispiel Parfumflakons von großer Bedeutung ist. Somit konnte dank der zuverlässigen Klebstoffe vollständig auf Mörtel verzichtet werden.

Gegenüber herkömmlichen Bauklebstoffen, die meist bei Raumtemperatur aushärten, erreicht der Spezialkleber durch UV-Licht seine vollständige Festigkeit. Zur Aushärtung der flächigen Verklebungen der Glasbausteine kamen die von Delo produzierten Flächenstrahler Delolux 20 mit 400 nm zum Einsatz.—

www.delo.de

Einblicke, wie das Haus mit der erstaunlichen Fassade entstanden ist, liefert dieses sehr sehenswerte Video: www.bit.ly/GW_Glasfassade

  • Um die Glassteine zuverlässig zu fügen, kamen Delo-Photobond-Klebstoffe zum Einsatz.

  • Die LED-Lampe Delolux 20 in Aktion.

  • Sticht hervor: Die Glasfassade das Chanel-Stores.

Foto: Daria Scagliola & Stijn Brakkee

Foto: MVRDV

Foto: Daria Scagliola & Stijn Brakkee

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Manchmal sollte man zweimal hinschauen

Bei einer Fachzeitschrift ist es wie mit der Fensterproduktion: Wenn Sie nichts zu verbergen... mehr

Alle Kommentare