GLASWELT Ausgabe: 01-2018

Die Katzen aus dem Sack lassen

Vögele: Das Messejahr 2018 hat für uns mit der Vorberichterstattung, Pressekonferenzen etc. ja eigentlich schon im Herbst 2017 begonnen. Und mit der Heimtextil, Swissbau, Polyclose, R+T Stuttgart, FENSTERBAU FRONTALE, Light & Building und glasstec stehen in diesem Jahr eine Flut an Messeereignissen auf der Agenda. Nicht zu vergessen die R+T Asia, R+T South America und andere ausländischen Messen, die das Angebot noch runder machen. Eine Menge Arbeit, die da auf uns zukommt. Habe ich was vergessen?

Mund: Ja, hast Du: Im September findet noch die security essen, die Weltleitmesse für Sicherheit statt. Auch dort werden wir den Ausstellern einen Besuch abstatten. Unseren Lesern bieten wir mit unseren Messeausgaben im Vorfeld jeder Branchen-Messe die essentiellen Informationen zu den Trends und Innovationen. Aber schon jetzt haben ja einige Unternehmen die Katze aus dem Sack gelassen: Beispielsweise Roto, die ihr neues Beschlagsprogramm NX präsentiert haben. Oder Innoperform: In dieser Ausgabe berichten wir über den winzig kleinen neuen Fensterfalzlüfter arimeo. Und ich bin überzeugt: Gerade im Messejahr 2018 werden wir über spannende Neuheiten in vielen Bereichen berichten – das haben die Gespräche im Vorfeld gezeigt! Gilt das auch für den Sonnenschutz-Bereich?

Vögele: Ja, in der Tat. Besonders die R+T wird im Bereich Sonnenschutz eine ganze Menge Neues bringen. Allen voran im Bereich Smart Home und Outdoor. Auch Unternehmen wie Weinor sind wieder dabei. Gespannt darf man auf den Outdoorpark der Messe Stuttgart sein. Feststellen lässt sich schon jetzt, dass Kunden und Produkte immer anspruchsvoller werden und die Fachbetriebe im Bereich Aus- und Weiterbildung nachlegen müssen, um den Qualifikationanforderungen folgen zu können.

Mund: Das ist aber auch die Riesenchance, die sich dabei bietet. Fachbetriebe können sich mehr denn je mit ihrer Kompetenz, Erfahrung und Qualifikation gegenüber denen behaupten, die dem Endverwender das Blaue vom Himmel versprechen, eben nicht die sinnvollste Lösung bieten und letztlich einen enttäuschten Kunden zurücklassen. Gerade diese herausragenden und erfolgreichen Unternehmen werden wir auch in diesem Jahr aufspüren und porträtieren – ab und zu darf man sich ja auch mal etwas abschauen, wenn etwas erfolgreich ist. Und natürlich stehen auch zahlreiche Kongresse und Veranstaltungen bei uns im Kalender …

Vögele: Das stimmt und bedeutet aber nicht nur für uns, solche Fachkongresse besuchen zu müssen. Das sollten auch die Fachbetriebe tun, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Sei’s drum, es wird ein sehr spannendes Jahr, ich freue mich drauf und auf viele gute Gespräche mit der gesamten Fenster- und Sonnenschutz-Branche.

Mund: Und ein Ereignis haben wir noch gänzlich verschwiegen: Die GLASWELT feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag, wir werden 70 Jahre alt. Die Geburtstagstorte dazu wird in mehreren Häppchen serviert: In den ersten 7 Monaten erscheint monatlich unser Jubiläums-Newsletter. Das Finale wird es dann im Sommer – schon vor dem Finale der Fußball-Weltmeisterschaft – geben: Unsere Jubiläumsausgabe im Juli wird gespickt sein mit vielen interessanten Überraschungen. Jetzt aber wünschen wir Ihnen, liebe Leser einen hervorragenden Start ins neue Jahr, viel Erfolg für das noch junge Jahr und immer auch genügend Zeit für Ihre persönliche Weiterbildung und das Studium Ihrer Fachzeitschrift.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Enge Gewerkegrenzen überwinden!

Ein Gewinner der kommenden FENSTERBAU FRONTALE stand schon lange vor Messeeröffnung fest: das... mehr

Alle Kommentare