GLASWELT Ausgabe: 03-2018

Clara Fenster AG

Fensterflügel komplett aus Glas

Nachdem die Fensterexperten der Clara Fenster AG viele Monate im stillen Kämmerchen getüftelt hatten, wurde die Weltneuheit jetzt auf dem heimischen Schweizer Markt vorgestellt. Nun beginnt das neue Jahr mit einer breit angelegten Produkteinführung. Dabei geht es um viel Gestaltungsfreiheit und um nicht weniger als 15 Prozent mehr Licht. Lesen Sie, was die Tüftler jetzt mit der Produktidee aus Holz und Aluminium vorhaben.

_ „Andere träumen vom Fliegen, wir hatten den Traum vom rahmenlosen Blick nach draußen in die Natur“, erzählt Philippe Boudot, Geschäftsführer der Clara Fenster AG. Nachdem der Fensterexperte viele Monate gemeinsam mit Industriepartnern im stillen Kämmerchen getüftelt hatte, wurde die Weltneuheit Clara erst auf dem heimischen Schweizer Markt vorgestellt. Jetzt geht Boudot mit seiner Mannschaft den nächsten Schritt und baut Verbindungen mit deutschen Fensterbauern, Planern und Architekten auf.

15 Prozent mehr Tageslicht

Bei Clara hat man das klassische Fenster dekonstruiert und neu gedacht. Geschäftsführer Philippe Boudot erklärt, warum: „Architekten und anspruchsvolle Bauherren lieben große Glasflächen ohne Rahmen, Pfosten und Sprossen, die den Blick nach außen unterbrechen. Clara Fenster besitzt als erstes Fenster weltweit einen rahmenlosen Fensterflügel komplett aus Glas und lässt daher noch einmal 15 Prozent mehr Tageslicht in den Raum. Dank der durchgehenden Glasoberfläche verschmelzen die Grenzen zwischen innen und außen.“

Das klare Design und die Gestaltungsfreiheit sind nach Meinung des Herstellers ein weiterer, großer Pluspunkt. Jedes Clara Fenster ist ein Unikat, das an persönliche Vorlieben individuell angepasst werden kann. Aufgrund der freien Farbwahl und der individuellen Abmessungen eignen sich Clara Fenster für gewerbliche Objekte ebenso wie für den privaten Wohnungsbau.

Auch an die wichtigen Themen Energieeffizienz sowie Einbruchschutz hat man beim Fensteraufbau gedacht. Alle Clara Fenster würden sich für Passivhäuser ebenso wie für eine energetische Sanierung eignen. Dank der durchgehenden Glasfläche und der verborgenen Beschläge könne ein Clara Fenster darüber hinaus nur schwer von außen aufgehebelt werden und ist mit speziell gehärteten Gläsern ausgestattet.

Auf der Fensterbau Frontale in Nürnberg ist Clara Fenster als Gast bei Gutmann Bausysteme GmbH vertreten.—

www.clarafenster.ch |Halle 7, Stand 342

  • Rahmenloser, flächenbündiger Fensterflügel ganz aus Glas

  • Das rahmenlose Design des Fensterflügels lässt bis zu 15 % mehr Licht ins Gebäude und erhöht damit auch den Solareintrag.

Foto: Clara Fenster AG

Foto: Clara Fenster AG

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ohne Sonnenschutz geht es nicht

Die Bürger von Schilda haben schon im Mittelalter den besten Sonnenschutz der Welt entwickelt,... mehr

Alle Kommentare