GLASWELT Ausgabe: 03-2018

Simonswerk

Tectus Glas erhält iF Designpreis

Mit dem komplett verdeckt liegenden Bandsystem Tectus bietet Simonswerk eine seit Jahren bewährte Produktlinie für vielfältige Einsatzbereiche. Die neueste Modellvariante Tectus Glas wurde jetzt mit dem renommierten iF Design-Award 2018 in der Kategorie „Product“ ausgezeichnet.

Das neue Bandsystem vereinigt filigranes Design und Transparenz mit flächenbündiger Optik. Dies steht im Kontrast zum klassischen Erscheinungsbild vieler Ganzglastüren, da hier, wie der Anbieter unterstreicht, erstmalig Türblatt und Zarge auf einer Ebene liegen und so eine durchgängige und minimalistische Optik bei Glastüren geschaffen wird.

„Wir sind sehr stolz auf eine weitere Auszeichnung für das Bandsystem Tectus und die Anerkennung durch die Expertenjury. Wir freuen uns darauf die neuen Tectus Glas Produkte auf der FENSTERBAU in Nürnberg unseren Partnern und den Fachbesuchern vorstellen zu dürfen“, sagt Carsten Huber, Leiter Marketing Simonswerk.

www.simonswerk.de | Halle 4, Stand 143

  • Das ausgezeichnete Tectus Glas Bandsystem von Simonswerk vereinigt filigranes Design mit viel Transparenz und flächenbündiger Optik.

Fotos: Simonswerk

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare