GLASWELT Ausgabe: 11-2018

Produkte für den 2. rettungsweg

Selve macht den Weg frei


Starkes Doppel mit Nothandkurbel: Ab sofort sind beide NHK-Antriebstypen im Fachhandel erhältlich.

Starkes Doppel mit Nothandkurbel: Ab sofort sind beide NHK-Antriebstypen im Fachhandel erhältlich.

Passende Produktlösungen für den 2. Flucht- und Rettungsweg sind in aller Munde. Um bei geschlossenen Rollläden im Falle eines Strom- oder Notfalls den Weg frei zu machen, hat sich längst der SP-Universalantrieb mit Nothandkurbel (NHK) bewährt. Jetzt wartet der Motor mit deutlichen Verbesserungen auf: Neben einem kompakteren Motorkopf hat er ein kleineres Übersetzungsverhältnis bei der Notbedienung – und ist zudem in kürzeren Antriebslängen verfügbar. Nicht nur der SP NHK ist für alle Einbausituationen und auch schmale Anlagen gewappnet. Gleiches gilt für den neuen SEE NHK, der sich als Plug-and-Play-Motor nach der Nothandkurbel-Bedienung selbstständig wieder einstellt. Beide Antriebstypen sind ab sofort erhältlich.

Allein 40 neue Bauteile wurden für den modifizierten SP NHK konstruiert: „Wir haben unseren Antrieb von Grund auf überarbeitet. Die Spindelabschaltung und alle Bestandteile des Nothandkurbel-Konzepts wurden weiter in die Mitte der Motorrohrs verlegt“, berichtet Rudolf Stahl, Entwicklungsingenieur bei Selve. Der wichtige Vorteil: Der Motorkopf wurde somit deutlich verkleinert und hat nun nur noch eine Kantenlänge von weniger als 70 mm. Damit passt der SP NHK auch in Neubaukästen mit Außenrevision, die eine Öffnungsbreite von maximal 80 mm haben“, erläutert der Konstrukteur.

www.selve.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Energiesparen steht nicht mehr auf der Agenda

Ich habe eine Vorschlag für das Unwort des Jahres: #Dieselgipfel. Jetzt werden wir über die... mehr

Alle Kommentare