GLASWELT Ausgabe: 12-2018

St. Patrick’s Cathedral in New York

Dem Himmel so nah


Die Gläser der Konstruktion sind bis 10,7 × 2,4 m groß.

Die Gläser der Konstruktion sind bis 10,7 × 2,4 m groß.

_ Der Blick in die New Yorker St. Patrick’s Cathedral ist beeindruckend. Ebenso beeindruckend ist die raumhohe, gläserne Innenfassade, die den Kirchenraum unterteilt.

Diese Konstruktion wurde vom Fassadenspezialisten seele aus Gersthofen umgesetzt. Die 82 m2 große Ganzglaskonstruktion besteht teils aus über 10 m hohen Fassadenscheiben, die von einen 7 m Glasträger aus 8-fach Laminat abgestützt werden. Die einzelnen Gläser der raumfassenden Glaskonstruktion sind bis zu ca. 2,5 t schwer.

Bei diesem Bauprojekt wurde der Fassadenspezialist seele aus Gersthofen sowohl für das Design als auch für die Fertigung und die Montage beauftragt. Um die Bestandsarchitektur optisch nicht zu stören, sahen die Designer eine hochtransparente Ganzglas-Konstruktion vor, die sich perfekt in das Gebäude einfügen soll und gleichzeitig sehr zurücknimmt.

Optisch aufgelöste Konstruktion

„Die gläserne Innenfassade besteht im oberen Teil aus ca. 10,7 × 2,4 m großen Fassadenscheiben, die aus 3 × 12 mm VSG gefertigt sind. Dadurch wirkt die Konstruktion extrem transparent und schwerelos“, so Michael Steinhülb, Geschäftsführer seele, Inc. in New York.

Die integrierten Glasschwingtüren im unteren Bereich der Innenfassade sind etwas nach vorne gesetzt, um den vorhandenen Mosaikboden in der Kapelle zu erhalten.

Einen besonderen Blickfang bietet zudem die umlaufende Messingverkleidung der Fassade, die exakt an die Kontur der bestehenden Stützen angepasst wurde.

Die seele Unternehmensgruppe mit Stammsitz im bayerischen Gersthofen ist ein weltweit führendes Fassadenbauunternehmen, das komplexe Gebäudehüllen aus Glas, Stahl, Aluminium sowie Membranen und anderen Hightech-Materialien realisiert. Gegründet wurde das Unternehmen 1984 durch Glasermeister Gerhard Seele und Stahlbau-Konstrukteur Siegfried Gossner.

Für die seele Gruppe arbeiten heute weltweit 1000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von über 200 Mio. Euro pro Jahr. —

www.seele.com

  • Die 82 m 2 große Innenfassade für den Kirchenbau wurde von Fassadenspezialist seele aus Gersthofen umgesetzt.

  • Die umlaufende Messingverkleidung wurde exakt an die Kontur der bestehenden Stützen angepasst.

  • Die integrierten Glasschwingtüren sind etwas nach vorne gesetzt, um den Mosaikboden zu erhalten.

  • Den Andachtbereich der Kathedrale erreicht man durch ein Eingangsportal, das Teil der Konstruktion ist.

Foto: Stephan Wurster

Foto: Stephan Wurster

Foto: Stephan Wurster

Foto: Stephan Wurster

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Energiesparen steht nicht mehr auf der Agenda

Ich habe eine Vorschlag für das Unwort des Jahres: #Dieselgipfel. Jetzt werden wir über die... mehr

Alle Kommentare