GLASWELT Ausgabe: 06-2019

Deflex

Montagezarge mit Rohbauschutzplane


Michael Loogen, Leiter Technische Anwendungsberatung bei Deflex, demonstriert die Funktionsweise des Rohbauschutzes: Hochwertige Fensterprodukte werden erst nach Ende der Rohbauphase montiert, in der Rohbauphase übernimmt eine Plane den Wetterschutz.

Michael Loogen, Leiter Technische Anwendungsberatung bei Deflex, demonstriert die Funktionsweise des Rohbauschutzes: Hochwertige Fensterprodukte werden erst nach Ende der Rohbauphase montiert, in der Rohbauphase übernimmt eine Plane den Wetterschutz.

Das neue Deflex-Montagezargensystem vereint Beschattungseinheit, Laibungsanschluss und den Fensterbankanschluss in einem geschlossenen, umlaufend gedämmten System. Dabei sind alle Einzelkomponenten optimal aufeinander abgestimmt und miteinander verbunden. Somit erreichen sie bestmögliche Wärme- und Schalldämmwerte.

Das Montagezargensystem besteht aus einem Fensterbankformteil mit seitlicher Laibungsdämmung und erfüllt die Brandschutzklasse B1. Die Laibungsdämmung kann mit oder ohne einem Rollladenkasten eingesetzt werden. Für Passivhaus, KfW-Effizienzhaus 40 Plus, 40 und 55, hochwärmedämmend und schallabsorbierend, umschließt das Dämmsystem das Fenster und beseitigt die Wärmebrücke zwischen Fenster und Mauerwerk.

Der Isothermenverlauf werde signifikant verbessert, der Feuchtigkeitsniederschlag an der Fensterlaibung bekämpft und die Gefahr der Schimmelbildung an dieser Stelle auf ein Minimum reduziert. Die Oberflächentemperatur an der Fensterlaibung wird erhöht und dadurch der Heizenergieaufwand reduziert.

Das System ermöglicht eine einfache Anbindung von WDVS-Systemen. Die geltenden rechtlichen Anforderungen der Bauregelliste der DIN 4108-2:2013-02 und des Beiblatts DIN 4108 Bbl.2:2006-03 werden erfüllt. Der Referenzwert für den Nachweis des linearen Wärmedurchgangskoeffizienten nach DIN 4108-Bbl. 2: 2006-03 wird von den Deflex-Rollladenkästen eingehalten.

Außerdem werden die geforderten Werte des voraussichtlich 2019 in Kraft tretenden Gebäudeenergiegesetzes (GEG) jetzt schon eingehalten.

Durch den Einsatz der Montagezarge, inklusive einer Rohbauschutzplane, werden Schäden an den hochwertigen Fenstern vermieden, ohne dass sich der Baufortschritt verzögert.

Damit nimmt die Montagezarge die wertvollen Fenster durch den mitgelieferten Rohbauschutz während der Rohbauphase aus dem Gefahrenbereich. Durch vorgefertigte Nuten und die Deflex-Kederprofile übernimmt eine witterungsbeständige und recyclebare Schutzplane den Wetterschutz so lange, bis die Fenster nach Fertigstellung der Putzarbeiten eingesetzt werden können.

www.deflex-online.de

  • Nuten und Kederprofile vereinfachen das Anbringen der Folie.

Foto: Deflex

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare