GLASWELT Ausgabe: 06-2019

FIN-Fix Montagezarge

Den Rohbau schnell schließen

Erst eine Montagezarge setzen und später – in der trockenen Bauphase – das Fenster montieren: Das ist laut ift die mit Abstand beste Methode für den Fenstereinbau. Zunächst ist nur die wärmegedämmte Montagezarge in der nassen Bauphase eingebaut. Die eigentlichen Fenster werden erst später in der trockenen Bauphase in die Zarge eingesetzt, wenn die Maurer die schmutzigen Dämm- und Verputzarbeiten erledigt haben. Damit das insgesamt noch einfacher und optimaler abzuwickeln ist, stattet jetzt Finstral optional seine Zargenrahmen auch mit den Windfolien aus. Ein weiterer Schritt, um der in vielen Regionen Europas bereits populären Einbaumethode Montagezarge auch in Deutschland zum Durchbruch zu verhelfen.

www.finstral.com/montagezarge

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare

Seite drucken