GLASWELT Ausgabe: 10-2019

Velux Integra Elektrofenster GPU

Schrägfenster mit 45° Öffnungsweite

Velux setzt Maßstäbe in Sachen Wohnkomfort. Mit der Vereinigung der positiven Eigenschaften von Elektro- und Klapp-Schwing-Fenster bringt das Unternehmen ein wahres Alleskönner-Fenster auf den Markt.

Velux setzt Maßstäbe in Sachen Wohnkomfort. Mit der Vereinigung der positiven Eigenschaften von Elektro- und Klapp-Schwing-Fenster bringt das Unternehmen ein wahres Alleskönner-Fenster auf den Markt.

Bei der Fensterplanung galt es für Planer und Handwerker bisher immer sorgfältig abzuwägen, welches Velux Dachfenster für die jeweilige Raumsituation optimal geeignet ist. So sollte bei Wahl des Klapp-Schwing-Fensters später immer der freie Zugang zum Fenster gegeben sein, um es bequem öffnen und dank großem Öffnungswinkel vom freien Ausblick profitieren zu können. Bei Einsatz des Schwingfensters konnte etwa ein Schreibtisch unter dem Fenster stehen und das Öffnen wäre dank der oberen Griffleiste weiterhin problemlos möglich. Dafür müsste dann jedoch auf den freien Ausblick in dem Maße, wie ihn das Klapp-Schwing-Fenster bietet, verzichtet werden.

Wäre das Schwingfenster schwer erreichbar, könnte es auch in der elektrisch öffenbaren Variante als Integra Elektro- oder Solarfenster gewählt werden. Dieses Abwägen ist jetzt nicht mehr nötig, da Velux erstmals alle drei Funktionen in seinem neuen Klapp-Schwing-Fenster vereint.

Das neue Mitglied der Integra-Familie hat mit 45 Grad den besonders großen, attraktiven Öffnungswinkel von Klapp-Schwing-Fenstern, sodass Bauherren einen balkonähnlichen Ausblick genießen können. Das Öffnen des Fensters über die vollen 45 Grad ist in jeder Positionierung und Raumsituation durch die elektrische Steuerung möglich. Dank eines Regensensors schließt sich das Dachfenster bei einsetzendem Regen automatisch. Zudem verfügt das Fenster über eine Schwingfunktion und kann jederzeit, etwa zum schnellen Lüften und leichten Putzen der Außenscheibe, manuell bedient werden.

Es ist mit Zwei- oder Dreifachverglasung in der Kunststoffausführung erhältlich. Der Einbau ist dem Handwerker vertraut, da er, abgesehen vom Stromanschluss, so wie der eines manuellen Klapp-Schwing-Fensters verläuft, da auch die elektrische Bedienung über einen vorprogrammierten Funk-Wandschalter erfolgt. Inklusive des nicht sichtbaren Motors und der starken seitlichen Ketten zum zuverlässigen Öffnen und Schließen ist alles ab Werk vorinstalliert.

Als Zubehör bietet Velux zudem einen Rollladen, der auf dem Flügel montiert wird. In Kombination mit den besonders starken Gasdruckfedern des Fensters bleibt dadurch das elektrische Öffnen des Fensters auch bei geschlossenem Rollladen möglich. Alternativ oder als Ergänzung sind zudem Elektro- oder Solar-Hitzeschutz-Markise und innen liegender Sonnenschutz verfügbar. Die Bedienung des Fensters und des elektrisch betriebenen Hitzeschutzes kann auch über das als Zubehör erhältliche Smarthome-System Velux Active erfolgen. Dann steuern die Bewohner Fenster und Sonnenschutz entweder über das Smartphone per App und Sprachsteuerung oder das System übernimmt die Herstellung eines angenehmen Raumklimas automatisch auf der Basis von Raumsensordaten zu CO2, Luftfeuchtigkeit und Temperatur.

www.velux.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare