Adler tüftelt mit neuem Vacumat von Schiele

Sascha Hammes (li.) von Schiele konnte die neue Vacumat-Anlage an den Anwendungstechnik-Experten Reinhard Huber und den Leiter der Lackentwicklung für die Möbelindustrie, Reinhard Guem (re.), übergeben.
12.04.2017 - Eine „Weltneuheit“ steht seit Kurzem in der Adler-Anwendungstechnik: Der neue Vacumat von Schiele wurde speziell für den Lackhersteller aus Österreich entwickelt. Die jüngste Erweiterung des Geräteparks in der Forschung & Entwicklung ermögliche hocheffiziente Oberflächenbeschichtungen für den Möbel- über den Fenster- bis hin zum Holzbau.

Die Vacumat-Technologie (Vacumat ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Schiele Maschinenbau) erfreue sich steigender Beliebtheit. Und Adler investierte kürzlich in eine entsprechende moderne Anlage - das vorhandene Gerät sei schon in die Jahre gekommen. „Die neue Anlage der Firma Schiele ermöglicht es gegenüber dem Vorgänger, vielfältige Beschichtungsmaterialien einzusetzen, und der Reinigungsaufwand konnte durch innovative Ansätze erheblich reduziert werden“, freut sich Dr. Albert Rössler, Leiter der Forschung & Entwicklung.

Verlust- und oversprayfreie, profilunabhängige Vakuum-Beschichtung von Profilelementen und Flächen ist rundum oder in Segmenten in einem Arbeitsgang möglich. Es werden homogene, qualitativ hochwertige Oberflächen mit Schichtstärken von 10 bis 200 gr/m² erreicht. Zwei komplett getrennte Materialkreisläufe für Wasser- und UV-100%-Systeme machen den Vacumat so flexibel. Eine spezielle Innenbeschichtung und Maschinenkühlung im materialführenden Kreislauf der Applikation erleichtern die Reinigung, Abwässer gehen direkt in die Adler-Recyclinganlage. Das Material wird verlustfrei verarbeitet. Bedient wird die Anlage per Touchscreen samt Fernwartung.

„Diese Anlage ist einzigartig und verdient die Bezeichnung ‚Weltneuheit‘. Dies ist zu einem erheblichen Teil der Firma ADLER zu verdanken, die unkonventionell, offen und kooperativ Dinge mit vorangetrieben hat“, freut sich Schiele-Verkaufsleiter Sascha Hammes über die konstruktive und innovative Projektabwicklung.

www.adler-lacke.com 

Adler auf der LIGNA: Halle 17, Stand G32 

Mehr Informatinen über den Vacumat gibt es hier: http://www.schiele.de/produkte/vacumat.php  

Schiele auf der LIGNA: Halle 17, Stand F16

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Digitalisierung ist keine Strategie!

Die digitale Transformation ist in aller Munde, aber jeder versteht etwas anderes darunter. Und... mehr

Alle Kommentare