materialPREIS 2014: Okalux erneut ausgezeichnet

16.06.2014 - Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr, ging der von der Stuttgarter Materialagentur raumPROBE ausgelobte materialPREIS im Mai 2014 in die zweite Runde. Auch diesmal konnte Okalux wieder punkten, und zwar mit einem Hochleistungs-Isolierglasmodul.
Der Hersteller konnte die Jury im Bereich Innovation mit Okalux HPI überzeugen, einem Hochleistungs-Isolierglasmodul mit hervorragenden Wärmedämmwerten. Diese Werte werden insbesondere durch eine Vakuumisoliereinheit mit pyrogener Kieselsäure von Dow Corning erreicht, die Okalux in den Scheibenzwischenraum eines Isolierglases integriert. Dies erziele U-Werte von bis zu 0,11 W/(m²K).

Eine breite Palette an Okalux Materialeinlagen – egal ob aus Metall, Holz oder Kapillare – können mit der Vakuumeinheit ebenso kombiniert werden wie Digitaldruck. So bietet das neuartige Fassadenelement zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für sämtliche Fassadenkonstruktionen.
www.okalux.com

Tipp der Redaktion: Sämtliche Auszeichnungen und Anerkennungen finden Interessierte auf der Internetseite von raumPROBE oder klicken Sie einfach hier.
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare