Woran forscht das ift Rosenheim?

06.07.2015 - Das ift hat ihre bearbeitete Forschungsprojekte im Jahresbericht 2015 vorgestellt. Die Themen reichen von druckentspanntem Isolierglas, Auswaschungen von Bauelementen über die Befestigung von Fenstern in hochwärmedämmendem Mauerwerk bis hin zu einer vorbereitenden Studie zu Fenstern nach der Ökodesign-Richtlinie.

„Die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Bauwirtschaft wird durch Innovationen gestärkt. Die Schwerpunkte Energieeffizienz, Grünes Bauen, Konstruktion und Gebrauchstauglichkeit bestimmen daher die Forschungsprojekte des ift Rosenheim, um unsere Branche weiter zukunftsfähig zu machen,“ so Professor Ulrich Sieberath, Leiter des ift Rosenheim.

In den laufenden Forschungsprojekten widmen sich die ift-Forscher u.a.

  • einer vorbereitenden Studie zu Fenstern nach den Anforderungen der Ökodesign-Richtlinie, um damit den Nutzen und die Umsetzung für ein Energy Label zu untersuchen.
  • Sie analysieren die Auswaschungen von Bauelementen zur Bewertung der Auswirkungen auf Boden und Grundwasser sowie
  • die Umsetzbarkeit von druckentspanntem MIG.
  • Ebenso wird in einem neu gestarteten Projekt das Recycling von Flachglas im Bauwesen erforscht.
  • Zudem wird ein Leitfaden zur Befestigung von Fenstern in hochwärmedämmendem Mauerwerk erarbeitet und
  • die Barrierefreiheit von Bauelementen am Anwendungsbeispiel Fenster und Türen bewertet.

Die Mitarbeit von Firmen bei den Projekten sichert den Bezug zur Praxis, eine schnelle Umsetzung und den Beteiligten einen wertvollen Wissensvorsprung. ift-Mitgliedsfirmen werden dabei bevorzugt eingebunden. Für sie stehen die ausführlichen Abschlussberichte auch kostenlos im Mitgliederbereich des ift-Portals bereit.

Der Jahresforschungsbericht 2015 ist als kostenloser Download auf der ift-Website unter der Rubrik Geschäftskunden/Forschung verfügbar. (www.ift-rosenheim.de/jahresberichte)

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare

Seite drucken