Fieger Lamellenfenster und WindowMaster gehen gemeinsame Wege

Die automatische Regelung von Lamellenfenstern ermöglicht eine bedarfsgerechte Lüftung von Werkstätten oder Produktionshallen.
17.11.2016 - Die Fieger Lamellenfenster GmbH und die WindowMaster GmbH haben sich im Rahmen einer strategischen Partnerschaft zusammengeschlossen. Beide bringen ihr Know-How ein: Fieger ist auf die Herstellung von Lamellenfenstern spezialisiert und WindowMaster bietet neben RWA-Lösungen und Fensterantrieben, komplette Lösungen zur kontrolliert geregelten natürlichen Lüftung und Hybrid-Lüftung.

In Werkstätten und Produktionshallen ist der Arbeitgeber für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit seiner Mitarbeiter verantwortlich: Er muss dafür sorgen, dass in Arbeitsräumen frische Luft vorhanden ist und die Raumtemperatur stets behaglich ist. Dies ist auch so vom Gesetzgeber in der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) festgeschrieben.

Um der Raumluftproblematik in Arbeitsstätten Rechnung zu tragen, haben sich die Fieger Lamellenfenster GmbH und die WindowMaster GmbH im Rahmen einer strategischen Partnerschaft zusammengeschlossen. Dabei bringen beide Unternehmen ihr Know-How ein: Die Fieger Lamellenfenster GmbH ist auf die Herstellung von hochwertigen Lamellenfenstern spezialisiert. Diese eignen sich besonders für den Einbau in Produktionsstätten: Zum einen, weil sie im geöffneten Zustand kaum Fläche in Anspruch und dadurch keine Arbeiten behindern. Zum anderen bieten sie schnell große Lüftungsöffnungen bereitstellen.
Die WindowMaster GmbH bietet neben RWA-Lösungen und Fensterantrieben, komplette Lösungen zur kontrolliert geregelten natürlichen Lüftung und Hybrid-Lüftung. Hierzu gehören beispielsweise intelligente Steuerungen oder Sensoren. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über spezielle Tools zur Simulation von Lüftungsanlagen in Gebäuden und kann so in der Beratung und Projektierung unterstützen.

Wie wird die Kooperation konkret in der Praxis umgesetzt?

Die intelligenten Steuerungen und Sensoren von WindowMaster komplettieren das Produktangebot von Fieger – Die Lamellenfenster werden mit den Steuerungsanlagen kombiniert und technisch verknüpft. In Verbindung mit Sensoren lässt sich die Belüftung vollständig automatisieren. Die sensible Technik misst Luftfeuchte, Temperatur, CO2-Gehalt. Zudem erfasst sie Wind und Regen und gibt die Werte als Öffnungs- und Schließbefehle an die Fensterantriebe – beziehungsweise Lüftungslamellen – weiter.

Unabhängig davon hat der Raumnutzer jederzeit die Möglichkeit, seine Öffnungs- und Schließbefehle selbst an das System weiterzuleiten. Die Automatisierung ermöglicht eine bedarfsgerechte Frischluftzufuhr – auf Grundlage von optimalen Vorgaben. So kann die Qualität der Raumluft kontinuierlich hochgehalten und Gefährdungen für Arbeitnehmer zuverlässig ausgeschlossen werden.

Betriebe profitieren mehrfach

Mit der Gesamtlösung von Fieger und WindowMaster sorgen Arbeitgeber für ein gesundes Raumklima in ihrer Produktionsstätte. Davon profitieren Arbeitgeber und -nehmer gleichermaßen: Denn ausreichend gesundheitlich zuträgliche Atemluft in den Arbeitsräumen senkt krankheitsbedingte Ausfälle und steigert die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Die Wahrscheinlichkeit für psychische oder physische Probleme durch zu dunkle oder emissionsbelastete Arbeitsräume nimmt ab – ebenso die Fehlerquoten. „Eine gute Belüftung spiegelt sich auch in einer höheren Produktivität und Arbeitsqualität wider. Mit einer intelligenten Lösung von Fieger und WindowMaster haben Arbeitgeber die Möglichkeit, die Belüftung ihrer Betriebe technisch und optisch auf den neuesten Stand zu bringen“, erklärt Michael Fieger, Prokurist der Fieger Lamellenfenster GmbH.

www.fieger-lamellenfenster.de 
www.windowmaster.de 

 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Das smarte Fenster kommt aus Polen

Um die Glasbranche ist mir nicht bange. Warum? Dazu will ich einen Blick zurück in die Zukunft... mehr

Alle Kommentare