Carsten Heuer ist neuer Divisionsleiter Window Solutions bei Rehau

Carsten Heuer hat zum 1. Juni die Leitung der Division Window Solutions beim Polymerspezialisten Rehau in Erlangen übernommen.
02.06.2017 - Carsten Heuer hat zum 1. Juni die Leitung der Division Window Solutions beim Polymerspezialisten Rehau in Erlangen übernommen. Als neu berufenes Mitglied der erweiterten Gruppengeschäftsleitung wird Heuer international Verantwortung tragen und soll Wachstum sowie Weiterentwicklung des REHAU Fenster-Bereichs weltweit weiter vorantreiben.

Wichtige Station in der Karriere des Groß- und Außenhandelskaufmann war die Schüco-Gruppe, wo er als Geschäftsleitungsmitglied spartenübergreifend das Europageschäft und den Bereich Neue Energie weltweit führte. Vor seinem Eintritt bei Rehau war Heuer bei der Schollglas Holding als Geschäftsführer für die Ressorts Vertrieb, Einkauf, Marketing und Personalentwicklung verantwortlich.

Mit der Besetzung der zentralen Position des Divisionsleiters Window Solutions und der Berufung Heuers in die erweiterte Gruppengeschäftsleitung fokussiere man sich auf ein nachhaltiges, profitables Wachstum, heißt es. Die Verkaufseffizienz im Fensterbereich soll weiter verbessert und die Wertschöpfung erhöht werden.

Stellvertretender Divisionsleiter Window Solutions ist Martin Hitchin. Der gebürtige Brite ist Marktgebietsleiter Window Solutions für Großbritannien und Südafrika. Nach dem Ausscheiden des bisherigen Divisionsleiters Marcus Wittmann Mitte 2016 leitete Hitchin ad interim die Fenstersparte bei Rehau.

Mit der neuen Aufstellung an der Spitze der Division Window Solutions sieht sich Rehau für künftige Herausforderungen bestens gerüstet. Die weltweit tätige Unternehmensgruppe setzte im vergangenen Jahr 3,4 Mrd. Euro um.

www.rehau.de 

 

 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare