Roadshow des Bandspezialisten Simonswerk

Andreas Westlinning (r.) konnte den Mitarbeitern der Firma Köster viel zeigen und erklären.
10.07.2017 -

Bandhersteller Simonswerk tourt mit seiner Roadshow durch die deutschsprachigen Lande. Besucht werden Tischler, Schreiner und Fachhändler. Die GLASWELT war auf einer Station im Münsterland exklusiv als Zuschauer dabei.

Bei der Roadshow bekommen die Verarbeiter die Bänder auch einmal zum Anfassen in die Hand, sehen die Systeme in eingebauten Zustand. Bei den Messen seien ja meist nur die Chefs, verarbeiten müssen es aber die Mitarbeiter. Insofern eigentlich konsequent, dass der westfälische Bandhersteller die Verarbeiter vor Ort besucht, sich Fragen und Probleme anhört. Als „eine ergänzende Maßnahme für die qualifizierte und kontinuierliche Vermittlung von Produktkenntnissen im Rahmen unseres Kundenservices" beschrieb Michael Muhl, Leiter Verkauf Handel beim Bandspezialisten, die Funktion der Roadshow.

Die GLASWELT war bei dem Termin bei der Firma Köster Möbelwerkstätten dabei. Das Unternehmen ist spezialisiert auf hochwertige Tischlerarbeiten, Innenausbau und Einbauten. Oft sind es recht ungewöhnliche Türen, die das Unternehmen anfertigt, da sie exklusive Yachten mitausstatten. Was das Unternehmen aus dem knapp zweistündigen Event mit dem Anwendungstechniker Andreas Westlinning von Simonswerk und dem Vertriebler Wolfgang Doetkotte mitnahm, welche Erfahrungen der Hersteller aus solc einem Termin zieht, das ist dann in der GLASWELT 8/2017 zu lesen.

www.simonswerk.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare