Auch Gealan setzt auf dunkelgraue Grundkörper

Galan S 9000 mit grau durchgefärbtem Grundkörpermaterial
04.10.2017 - Seit Anfang September 2017 steht für Gealan-Partnerbetriebe im System S 9000 ein dunkelgrauer Grundkörper für die beidseitige Foliierung anthrazit-grauer Dekorfolien zur Verfügung. Dabei handelt es sich konkret um die Dekore Anthrazitgrau genarbt sowie Anthrazitgrau glatt und Anthrazitgrau RealWood.

Zu den wichtigsten Farben im Fensterbau zählt auf Grund seiner edlen und gleichzeitig dezenten Optik der Farbton Anthrazitgrau.

Der neue graue Grundkörper von Gealan stärke den optischen Gesamteindruck eines Fensterelementes mit Dekorfolien in Anthrazitgrau und biete so einen einheitlichen, harmonischen Farbeindruck zwischen Außenansicht, Fensterfalz und Innenseite, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der graue Grundkörper im System S 9000 ist farblich speziell abgestimmt auf Folien im Farbton Anthrazit. Er sichere damit eine stimmige und ganzheitliche Optik von Elementen mit beidseitiger Foliierung und erleichtere darüber hinaus auch die optisch einwandfreie Verarbeitung foliierter Profile.

Es heißt weiter, dass man mit der Einführung der neuen Grundkörperfarbe Grau für Architekten, Planer und Bauherren zusätzliche Optionen für eine individuelle Gestaltung von Wohn- und Geschäftshäusern eröffne.

Alle Glasleisten im System S 9000 werden in den genannten Dekoren ebenfalls zukünftig mit grauem Grundkörper angeboten.

Farbliche Vielfalt

Mit dem neuen Grundkörpermaterial ergänze man sein umfangreiches Farbprogramm. Dies besteht neben zahlreichen Holz- und Unidekoren vor allem aus einer umfassenden Palette an Farben in der High-end-Oberflächentechnologie acrylcolor.

www.gealan.de 

(dm)

Anmerkung des Redakteurs: Bereits im September hatte der Mutterkonzern Veka bekanntgegeben, sich mit der Einführung der neuen, vierten Trägermaterialfarbe Grau zusätzliche Optionen für eine individuelle Gestaltung zu eröffnen.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Die Glasbranche braucht einen Schub von außen

Bei den Glass Performance Days 2017 (GPD) in Finnland gab es spannende Trends zu sehen. Neu... mehr

Alle Kommentare