Mechanischer Zylinder gewährt temporär Zutritt

Der mechanische Schließzylinder ermöglicht zeitlich begrenzten Zutritt.
07.12.2017 -

Mit mechatronischen Lösungen Dritten temporär und sicher Zutritt zu Wohnung oder Praxis zu gewähren, ist ein Feature, das längst einige Hersteller anbieten. Doch dormakaba bietet eine solche Lösung nun auch mit dem rein mechanischen Zylinder "Kaba expert plus"mit SAT-Fuktion (Secure Access Temporary) an. Dabei kommt es nur auf den richtigen Dreh mit dem Schlüssel an.

Durch einen kleinen Dreh des Schlüssels soll dritten Personen mit dem neuen Zylinder einfach, schnell und sicher zeitlich begrenzt Zutritt gewährt werden. Um einer anderen Person, z. B. der Reinigungskraft, vorübergehenden Zutritt zu gewähren, zieht der Inhaber einfach seinen Schlüssel in der Service-Position „8-Uhr“ ab.

Spezieller Service-Schlüssel

Nur in dieser 8-Uhr-Stellung lässt sich die Tür mit einem speziellen Service-Schlüssel von außen aufschließen und von innen wieder zuschließen. Nach getaner Arbeit schließt die Servicekraft die Tür wieder von außen sicher zu. Selbst wenn die Servicekraft beim Arbeiten von innen abgeschlossen hat, kann der Inhaber von außen aufschließen, auch wenn der Schlüssel auf der Innenseite im Zylinder steckt. Er hat jederzeit Zutritt.

Zusätzlich zur Servicefunktion an der Außentür kann der Inhaber bestimmen, welche Türen sich im Innenbereich mit dem Service-Schlüssel öffnen lassen. Wenn der Inhaber seinen Schlüssel beim Verlassen des Hauses aber in der üblichen vertikalen Position abzieht ("6-Uhr"-Stellung), lässt sich die Tür nicht mit dem Service-Schlüssel von außen öffnen.

Günstige Alternative zum elektronischen Zutritt

Der Kaba Zylinder mit SAT-Funktion eignet sich für alle Arten vorübergehenden Zutritts. Mit dieser rein mechanischen Lösung habe dormakaba eine einfache, sichere Lösung für alle entwickelt, die ihrem Servicepersonal zeitlich begrenzten Zutritt gewähren wollen, ohne in ein elektronisches Zutrittssystem zu investieren.

www.dormakaba.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Das smarte Fenster kommt aus Polen

Um die Glasbranche ist mir nicht bange. Warum? Dazu will ich einen Blick zurück in die Zukunft... mehr

Alle Kommentare

Wir haben ein paar Fragen - an Sie! Machen Sie mit bei unserer Nutzerbefragung - Gewinnchance inklusive! Diesen Hinweis ausblenden.