Trendfarben: Mattes Schwarz und Betongrau

Der raue, kühle Ton schafft in Verbindung mit Holz und Glas starke Kontraste. Daher bietet Oknoplast für seine Kunststofffenster und -türen jetzt auch zwei neue Farbfolien in Schwarz-Ultramatt sowie Betongrau an.
08.01.2018 -

Oknoplast führt zwei neue Folienfarben für seine Kunststofffenster und -türen ein. Die beiden Varianten Schwarz-Ultramatt und Betongrau eignen sich für den neuen Wohntrend Industrial Design. Die Folien sind auch für den Aufsatzrollladenkasten, Hebeschiebetüren, PSK-Türen sowie Nebeneingangs- und Haustüren mit Glasfüllung erhältlich.

Fenster sind inzwischen ein ganz eigenes Gestaltungselement für Gebäude. Farbige Fenster sind daher für mehr Abwechslung und Alleinstellung bei den Kunden immer gefragter. Mit den Folien von Oknoplast lassen sich besondere Akzente setzen, die Fenstern und Türen Persönlichkeit verleihen.

"Industrial Design" steht für starke Gegensätze

Mit kalten, rauen Tönen aus Stahl, Beton und Stein sorge das "Industrial Design" für starke Gegensätze und entwickele dabei speziell in Verbindung mit Glas schöne Kontraste. Daher erweitere der Hersteller von Kunststofffenstern und -haustüren die Farbpalette seiner Folierung. Die neuen Folien in Schwarz-Ultramatt und Betongrau würden diesem kühlen und edlen Look des Industrial Designs Rechnung tragen. Die Kunststoffprofile seien auch mit diesen Folien überaus witterungsbeständig und sehr pflegeleicht und gegen UV-Licht hervorragend geschützt.

Als einer der wenigen Branchenhersteller besitze man eine eigene Folierungsabteilung, um den hohen Qualitätsansprüchen seiner Fachhandelspartner gerecht zu werden. So kann das Familienunternehmen jederzeit flexibel auf den nachgefragten Farbbedarf reagieren. Das Angebot umfasst auch zarte Cremetöne, zahlreiche Grautöne und natürliche Holzdekore.

www.oknoplast.de 

 

 

 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Spannende und unruhige Zeiten

Auch wenn bei Firmenübernahmen stets davon gesprochen wird, dass es nur Gewinner gibt, schadet... mehr

Alle Kommentare