Inoutic: Jörn Schütte wird zum 3. Geschäftsführer ernannt

Jörn Schütte verstärkt das Führungs-Team von Inoutic und übernimmt zum 22.02.2018 als 3. Geschäftsführer die Verantwortung für Vertrieb, Marketing und Anwendungstechnik im Geschäftsbereich Fensterprofilsysteme.
26.02.2018 - Jörn Schütte verstärkt das Führungs-Team von Inoutic und hat zum 22.02.2018 als 3. Geschäftsführer die Verantwortung für Vertrieb, Marketing und Anwendungstechnik im Geschäftsbereich Fensterprofilsysteme übernommen.

Mit der Ernennung von Schütte betone die Deceuninck-Gruppe die Bedeutung des deutschen Marktes wie auch des Produktionsstandorts in Bogen, heißt es. 

Seit April 2017 stellen die beiden Geschäftsführer Francis Van Eeckhout und Artur Pazdzior zusammen mit dem Management-Team die Weichen für eine positive und zukunftsorientierte Geschäftsentwicklung. Mit Schüttes Ernennung setzteFrancis Van Eeckhout auf den erfahrenen und im deutschen Markt bestens vernetzten bisherigen Vertriebsleiter: „Jörn Schütte und ich haben uns bereits in der Vergangenheit sehr eng abgestimmt, ich habe vollstes Vertrauen in Jörn und möchte ihm nun für den deutschen Markt mehr Verantwortung geben, der für die Deceuninck-Gruppe von sehr großer Bedeutung ist."

Marktanteile hinzugewinnen und die Profitabilität fortlaufend steigern – dies sind die erklärten Ziele, die sich Schütte mit der Ernennung gesetzt hat. Dafür werde er sein Team ausbauen und neue Schwerpunkte setzen: Die Entwicklung weiterer zukunftsfähiger Produkte sowie der Ausbau der Service-Orientierung stünden für ihn im Mittelpunkt.

Daneben werde er im Marketing neue Akzente setzen und die Bekanntheit von Inoutic beim Endverbraucher steigern – eine Strategie, die mit dem Sponsoring der Straubing Tigers bereits erste Formen annimmt. Eine enge, partnerschaftliche Bindung zu Inoutic Kunden werde bei seiner täglichen Arbeit im Mittelpunkt stehen. „Wir können nur erfolgreich sein, wenn es unsere Kunden sind!“, so Schütte.

www.inoutic.de 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Energiesparen steht nicht mehr auf der Agenda

Ich habe eine Vorschlag für das Unwort des Jahres: #Dieselgipfel. Jetzt werden wir über die... mehr

Alle Kommentare