Lass‘ die Sonne ins Haus – BF startet die „Initiative Tageslicht“

Mit seiner mehrjährigen Initiative will der BF beim Endkunden die Leistungsfähigkeit von Glas noch bekannter machen und zeigen, was alles mit dem Werkstoff möglich ist.
08.06.2018 -

Zum Thema „Tageslicht“ hat der Bundesverband Flachglas (BF) jetzt eine groß angelegte Marketing-Kampagne ins Leben gerufen. Hier erfahren Sie, was genau dahinter steckt und welche Partner mit im Boot sind.

Zur neuen Initiative erläutert BF-Geschäftsführer Jochen Grönegräs: „Mit der mehrjährigen Initiative wollen wir den Sinn und Zweck moderner Verglasungen beim Endkunden noch bekannter machen und ihm zeigen, was alles mit dem Werkstoff Glas möglich ist.“

Es gibt kaum einen anderen Faktor, der unser Leben so stark beeinflusst, wie das Licht der Sonne. Tageslicht ist zudem gesund und fördert die Konzentration: Das gilt nicht nur für Aktivitäten in der freien Natur, sondern insbesondere auch für den Aufenthalt im Inneren von Gebäuden.

Durch große Glasflächen im Gebäude lässt sich nicht nur die Lebensqualität verbessern, sondern auch Energie einsparen und auch gewinnen. Vor diesem Hintergrund hat der BF eine groß angelegte MarketingKampagne gestartet: Die „Initiative Tageslicht“.

Prominente Unterstützer der Kampagne

„Als ‚Aushängeschild‘ der Initiative haben wir den Lichtdesigner Professor Peter Andres aus Hamburg gewonnen", so Jochen Grönegräs. Das Team des Professors sorgt im Rahmen von vielfältigen Projekten dafür, dass sich Menschen durch Licht wohlfühlen.“. Davon können sich „Tageslicht“-Interessierte u.a. während der glasstec-Messe, der Rosenheimer Fenstertage und eines BF-Symposiums am 27. November 2018 in Melle-Osnabrück überzeugen: Dann wird der Lichtdesigner über seine spannenden Lichtprojekte aus den unterschiedlichsten Bereichen der Architektur berichten.

Neue Informationsschrift zur Tageslicht-Nutzung

Ein weiterer wichtiger Mitstreiter bei der „Initiative Tageslicht“ ist Dr. Jan de Boer. Dazu Jochen Grönegräs: „Gelegentlich werden wir mit dem Einwand konfrontiert, dass Glas wichtige Bestandteile des Tageslicht-Spektrums herausfiltern würde. Zum Glaseinsatz im Hinblick auf die Tageslicht-Nutzung werden wir deshalb eine fachlich fundierte Information herausgeben. Dafür konnten wir Dr. Jan de Boer vom FraunhoferInstitut für Bauphysik gewinnen, der in den kommenden eine entsprechende Informationsschrift vorbereiten wird.“

Starke Partner an Bord

Mehrere Partner sind bereits an BordPartner der „Initiative Tageslicht“, so etwa SaintGobain Glass und Velux sowie der Verband IVRSA (Industrieverband Technische Textilien – Rollladen – Sonnenschutz).Grönegräs: „Mit vielen weiteren potenziellen Partnern sind wir im Gespräch. Alle Partner erhalten von uns spezielle Pakete als unterstützende Maßnahme für die Initiative.“

Umfangreiche Informationen zu der Kampagne gibt es in Kürze auch im Internet unter www.initiative-tageslicht.de. Dort findet der Interessierte neben ausgewählten Artikeln, Fakten und Ideen zur gesunden Nutzung von Licht allerlei Unterhaltsames zum Thema Tageslicht, das unter anderem interaktiv und damit für Interessenten jedes Alters nutzbar, aufgearbeitet und aufwändig gestaltet wurde.

www.bundesverband-flachglas.de 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Manchmal sollte man zweimal hinschauen

Bei einer Fachzeitschrift ist es wie mit der Fensterproduktion: Wenn Sie nichts zu verbergen... mehr

Alle Kommentare