Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge: Vorstand im Amt bestätigt / PIV feiert Jubiläum

Stephan Schmidt (1.v.l.), Geschäftsführer der Gütegemeinschaft, und die stellvertretende Institutsleiterin Andrea Horsthemke (2.v.l.) zusammen mit Sascha Holz (3.v.l.), Leiter des PIV-Labors.
12.06.2018 - Auf der Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge e.V. am 7. Juni wurden alle Vorstandsmitglieder im Rahmen der turnusgemäßen Neuwahlen in ihren Ämtern bestätigt.

So wurde Richard Rackl (CES-Gruppe) als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Des Weiteren wurden die stellvertretenden Vorsitzenden Wolfgang Landwehr (Simonswerk) und Alfred Dinkelborg (Aug. Winkhaus) wiedergewählt. Darüber hinaus wurden auch Martin Barck (Roto Frank), Joachim Gillert (Assa Abloy Sicherheitstechnik), Daniel Gründler (Gretsch-Unitas), Jürgen Meinhardt (KFV Karl Fliether), Falk Fuellgraf (Dr. Hahn) und André Wulfert (FSB Franz Schneider Brakel) in ihren Ämtern bestätigt.

Satzungsgemäß gehören außerdem der Geschäftsführer der Gütegemeinschaft, Stephan Schmidt, sowie die Vorsitzende des Güteausschusses, Susanne Buschmann (Hoppe-Gruppe), dem Vorstand an.

PIV feiert Jubiläum

Das zur Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge e.V. gehörende Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert (PIV) steht bereits seit 1978 mit praktischen Prüfungen zur Verfügung. So kann das Institut in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum feiern. Aufgrund der guten Auftragslage konnte das PIV sein Team in den vergangenen Jahren immer weiter aufstocken und hat inzwischen insgesamt 15 Mitarbeiter. Das PIV-Team freut sich auf weitere erfolgreiche Jahre und dankt allen Kunden für ihr entgegengebrachtes Vertrauen.

Zudem wird es in diesem Jahr noch weitere Veränderungen geben: Der Standort an der Wallstraße wird optimiert und dafür eine Halle umgebaut. Diese Maßnahme soll noch im Jubiläumsjahr abgeschlossen sein.

www.fvsb.de  
 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Spannende und unruhige Zeiten

Auch wenn bei Firmenübernahmen stets davon gesprochen wird, dass es nur Gewinner gibt, schadet... mehr

Alle Kommentare

Seite drucken