aluplast: Wechsel in der Geschäftsleitung

10.08.2018 -

Rund 10 Jahre nachdem er die Geschäftsleitung an seine Söhne, Dirk und Patrick Seitz, übergeben hat, gibt aluplast Firmengründer Manfred J. Seitz sein Amt als Vorsitzender des Beirates ab. Wer hat jetzt die Fäden bei aluplast in den Händen? Und wo sehen die Verantwortlichen weiteres Wachstumspotenzial?

Dirk Seitz wird im Herbst 2018 den Vorsitz der Holding übernehmen. Gleichzeitig werden mit der Übergabe des Beiratsvorsitzes die Kompetenzen des Gremiums ausgeweitet: Künftig werden Geschäftsführung und Beirat gemeinsam die strategischen Leitlinien für Expansion und Standortentwicklung erarbeiten. Zudem nimmt Dirk Seitz die Bereiche „Strategischer Einkauf“ sowie „Personalmarketing und -entwicklung“ mit in die Holding.

In den vergangenen Monaten wurde die Unternehmensführung schrittweise umgebaut und die operative Verantwortung auf verschiedene Personen verteilt: 

Neuer Sprecher der aluplast-Gruppe wird Eric Bobay, der bislang für den Bereich Business Development und die Neugesellschaft in den USA verantwortlich war. „Ich freue mich zukünftig als CEO die Firma weiter voran zu bringen. Gemeinsam mit den Mitarbeitern, meinen Geschäftsführungskollegen und dem Beirat wollen wir unsere Position als Innovationsführer national wie international weiter ausbauen“, erklärt Eric Bobay.

Dirk Seitz ergänzt: „In der Zukunft wird es vor allem darum gehen, im Ausland zu wachsen und in den erfolgreichen Märkten die Innovationsführerschaft weiter auszubauen – auch, um den Standort Karlsruhe langfristig zu sichern.“

Neben Eric Bobay wird die Geschäftsführung der aluplast GmbH durch Patrick Seitz (Vertrieb, Systemtechnik und Marketing), Arne Przybilla (Finanzen und Controlling) und Frank Spies (Produktion und Standortentwicklung) vervollständigt.

In der Meldung heißt es abschließend, dass sich der 80 jährige Firmengründer Manfred J. Seitz auch weiterhin als aktives Mitglied im Beirat einbringen und die Weiterentwicklung der aluplast-Gruppe mit vorantreiben will. 

www.aluplast.net 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Spannende und unruhige Zeiten

Auch wenn bei Firmenübernahmen stets davon gesprochen wird, dass es nur Gewinner gibt, schadet... mehr

Alle Kommentare