Real Fenster meldet Insolvenz an

Real Fenster und Türen GmbH
30.08.2018 - REAL Fenster und Türen GmbH stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens - Erklärtes Ziel ist die Betriebsfortführung

Am Freitag, 24. August stellte REAL-Geschäftsführer Michael Thaler den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der REAL Fenster und Türen GmbH.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde RA Thomas Krippgans von der Rosenheimer Kanzlei Kiesl & Kollegen bestellt.

Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden wurden innerhalb kürzester Zeit vom vorläufigen Insolvenzverwalter sowie persönlich von GF Michael Thaler informiert, denn „erklärtes Ziel aller Beteiligten ist die Fortführung des Geschäftsbetriebes“ erklärt Thaler übereinstimmend mit dem bestellten Rechtsanwalt.

„Die Auftragsbücher sind gut gefüllt und die Reaktion der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war loyal und entschlossen, so dass wir überzeugt sind, die Möglichkeiten des Insolvenzverfahrens nutzen zu können, um weiter als verlässlicher Partner der vielen bestehenden Händler und Wiederverkäufer am Markt zu agieren.“ so Thaler.

 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Energiesparen steht nicht mehr auf der Agenda

Ich habe eine Vorschlag für das Unwort des Jahres: #Dieselgipfel. Jetzt werden wir über die... mehr

Alle Kommentare