Wettbewerb: Welches ist das schnellste Reffmontage-Team

Reff ab- und anbauen: Profis, die es eilig haben, schaffen das in unter 10 Minuten. Aber wie schnell genau? Das werden wir auf der glasstec erfahren.
12.09.2018 -

Wer flinke Hände hat kann auf der glasstec-Sonderschau „Handwerk live“ zeigen, wie schnell er mit einem Kollegen ein Reff montieren kann. Der Hegla Fahrzeugbau veranstaltet dazu gemeinsam mit dem BIV einen Wettbewerb. Machen Sie mit, es gibt Preise im Wert von über 13.000 Euro und den inoffiziellen Titel „Deutschlands schnellstes Reffmontage-Team“ zu gewinnen

In dieser etwas ungewöhnlichen Disziplin treten Zweier-Teams gegeneinander an, um ein demontierbares Hegla-Reff von einem Fahrzeug abzunehmen und wieder anzubauen. „Profis, die es eilig haben, schaffen das unter 10 Minuten“, so Hans-Peter Löhner, Geschäftsführer des Hegla Fahrzeugbaus. 

Üblicherweise erfolge die Demontage zur Wagenwäsche oder um das Reff an unterschiedlichen Fahrzeugen einzusetzen. Auch die Spritersparnis und die Windgeräusche bei langen Strecken sind Argumente, um ein Reff abzunehmen. Dazu müsse der Aufwand aber möglichst gering sein, so Löhner.

So gewinnen der Betrieb und das Team

Das Team, das es am Ende der glasstec oben auf dem Siegertreppchen steht, dem sind nicht nur Ruhm und Ehre sicher, es gibt auch schöne Preise. Als Hauptpreis stiftet Hegla einen Aufbau mit Außenreff, Dachgepräckträger, Innenreff und Werkzeugschranksystem im Wert von über 7000 Euro. Als zweiter Preis winkt ein Außenreff für ca. 3800 Euro und der dritte Sieger kann zwei Hegla Lagerwagen mit Haltevorrichtungen im Wert von 1500 Euro sein Eigentum nennen. 

Freuen dürfte sich da nicht nur so mancher Chef, dem damit ein gutes Argument an die Hand gegeben wird, seine Mitarbeiter auf die glasstec nach Düsseldorf zu schicken. Mit jeweils einem Marken-Akkuschrauber pro Teilnehmer werden auch die Erstplatzierten eines Messetages bedacht und auch die Zweit- und Drittplatzierten können sich auf ein hochwertiges Steckschlüssel-Sortiment pro Teammitglied freuen.

Hier geht es zu Anmeldung 

Veranstalter und Hauptsponsor des Wettbewerbs ist der Bundesinnungsverbands des Glaser-Handwerks (BIV), weshalb die Teilnahme nur als BIV-Mitglied möglich ist. Die angemeldeten Personen müssen Mitarbeiter des angemeldeten Betriebes sein.

Die Durchführung und Organisation des Wettbewerbs übernimmt Hegla. Wer mit seinem zweiköpfigen Team antreten möchte, sendet seinen Teilnahmewunsch unter Angabe der Namen der Teilnehmer und des gewünschten Messetages an info@glastransportaufbauten.de

Tipp der GLASWELT Redaktion: Den Hegla Fahrzeugbau finden Interessierte auf der glasstec-Sonderschau  „Handwerk live“ in Halle 9, Stand A42.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Spannende und unruhige Zeiten

Auch wenn bei Firmenübernahmen stets davon gesprochen wird, dass es nur Gewinner gibt, schadet... mehr

Alle Kommentare