Den weltweiten Markt im Fokus: sedak steigt bei Sunglass ein

Wollen den weltweiten Markt für außergewöhnliche Glas-Architektur gemeinsam entwickeln: Giuseppe Bergamin, GF der Sunglass Industry s.r.l. (Villafranca/Italien) und Bernhard Veh, GF der sedak (Gersthofen).
11.10.2018 -

Glasveredler sedak steigt zum 10. Oktober beim Glasbiegespezialisten Sunglass Industry s.r.l. (Villafranca, Italien) ein. Damit will der Anbieter für großformatiges Glas aus Gersthofen seine Kompetenzen weiter ausbauen. Hier die Details.

Die neue Kooperation biete sedak, als führendem Anbieter von großformatigen Gläsern bis 3,51 x 20 m und Spezialist für das sogenannte Kaltbiegen (auch Laminationsbiegen genannt), eine optimale Ergänzung des Angebots.

„Unsere Kompetenzen ergänzen sich ideal. Damit runden wir unser Produktportfolio perfekt ab und bauen unsere Spitzenstellung als Vollanbieter aus“, so sedak-Geschäftsführer Bernhard Veh bei der Vertragsunterzeichnung am 8. Oktober im sedak-Stammhaus.

Das italienische Unternehmen Sunglass Industry srl, gilt mit seiner Kompetenz im Warmbiegen als einer der führenden für gebogenes Architekturglas, der unter anderem die Elbphilharmonie in Hamburg und das Gebäude der Louis-Vuitton-Foundation in Paris mit gebogenen Gläsern ausgestattet hat. Sunglass profitiert von der Kooperation, da dem Unternehmen die Produktions-Vorstufen für übergroße Gläser jetzt in sedak-Qualität bereit stehen.

www.sedak.com 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Energiesparen steht nicht mehr auf der Agenda

Ich habe eine Vorschlag für das Unwort des Jahres: #Dieselgipfel. Jetzt werden wir über die... mehr

Alle Kommentare