Velux übernimmt JET-Gruppe

Der Erwerb der JET-Gruppe ist nach der Übernahme der Wasco-Gruppe, die zweite Übernahme von Velux in diesem Jahr.
12.10.2018 -

Velux will die Jet-Gruppe vom Finanzinvestor Egeria kaufen. Lesen Sie, wie die Übernahme von JET, einem führenden Anbieter von Tageslichtsystemen, der Wachstumsstrategie der Velux-Gruppe entspreche und das Wachstumsziel im Bereich Nichtwohnungsbau bei Tageslichtsystemen abdecken soll.

„Wir haben sehr positive Gespräche mit Egeria und der JET-Gruppe gehabt. Sofort haben wir gemerkt, dass die Ziele und die Kultur der JET-Gruppe sich mit denen in unserem Unternehmen sehr gut ergänzen. Durch die Übernahme der JET-Gruppe werden wir unsere Position innerhalb des gewerblichen Marktes in mehreren Ländern stärken und einige neue Produktkategorien zu unseren gewerblichen Angeboten in Europa hinzufügen können”, sagt David Briggs, Vorstandsvorsitzender der Velux-Gruppe.

Der gewerbliche Bereich besteht aus zwei wesentlichen Segmenten:

  • einem architektonischen Verglasungssegment, das einen größeren Fokus auf Design legt, wobei Architekten eine erhebliche Rolle bei der Auswahl des Glases oder den Acrylverglasungslösungen spielen
  • einem gewerblichen Flachdachsegment, das fast nur Acryllösungen wie Lichtkuppeln oder durchgehende Dachfenster (CRLs) beinhaltet

Das Velux VMS Geschäft besitzt eine starke Präsenz im architektonischen Verglasungssegment, während JET eine führende Marktposition im gewerblichen Flachdachsegment innehat.

„Wir freuen uns darauf, Teil der Velux-Gruppe zu werden und sehen bereits jetzt viel Wachstumspotential, um unser europäisches Geschäft weiter zu stärken. Dies wird unseren Kunden und Mitarbeitern zu Gute kommen”, sagt Ralf Dahmer, CEO der JET-Gruppe.

Die Behörden haben das letzte Wort

Vor Abschluss der Transaktion muss die Übernahme noch durch die Wettbewerbsbehörden in Deutschland und Österreich genehmigt werden. Aufgrund der noch ausstehenden Genehmigung und vorbehaltlich des Abschlusses der Übernahme der JET-Gruppe werden alle JET-Produkte weiterhin unter der Marke JET und durch die bestehende Organisation vermarktet werden, während Velux weiterhin VMS-Produkte verkaufen wird.

Der Erwerb der JET-Gruppe ist nach der im April verkündeten Übernahme der Wasco-Gruppe, einem US- Hersteller von Dachfenstern, die zweite Übernahme der Velux-Gruppe in diesem Jahr.

www.velux.com 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

FEHLER:Placeholder_Article.htm -> Socket Error # 10061 Connection refused.
GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Spannende und unruhige Zeiten

Auch wenn bei Firmenübernahmen stets davon gesprochen wird, dass es nur Gewinner gibt, schadet... mehr

Alle Kommentare