Gealan: Anders Schieben mit Smoovio

03.12.2018 -

Smoovio ist ein Inline-Schiebesystem für Fenster und Türen, bei dem die Drehfunktion herkömmlicher Öffnungselemente wegfällt – so lässt sich der Raum vor Fenstern oder Türen optimal nutzen und mehr Licht in Wohn- oder Geschäftsräume bringen. Die Beschlagtechnik kommt vom Bauausrüster Roto.

Das System sorgt für mehr Platz, da keine Grundfläche des Raumes für die Drehbewegung des Flügels notwendig ist.

Die Wortneuschöpfung des Schiebesystems aus den englischen Wörtern „smooth“ und „move“ zielt auf das leichtgängige Öffnen und Schließen ab.

Durch die komplett rollengelagerte Bauweise der Elemente lassen sich die Flügel einfach verschieben. Der Flügel wird bei Öffnung quer zum Rahmenprofil abgestellt, ohne dabei das Gesamtgewicht des Flügelelementes anzuheben oder aus der Elementebene heraus zu schwenken. Das erleichtert vor allem bei schweren Dreifach-Verglasungen die Bedienung. Auch das Verriegeln erfolgt mit wenig Kraftaufwand.

Um dauerhaft maximale Leistungswerte bei Wasser-, Luft- und Schalldichtheit zu erzielen, wird das aktuelle Schiebesystem des oberfränkischen Systemgebers ausschließlich mit „Patio Inowa“-Komponenten von Roto kombiniert. Der Kunststoffprofil-Spezialist bezeichnet die Möglichkeit, mit dem Beschlagprogramm Verriegelungspunkte individuell platzieren zu können, als „einen sehr wichtigen Kooperationsfaktor“. Mit der Technologie verfüge man über einen nachhaltigen Verschlussmechanismus, der nach dem Prinzip klassischer Dreh-Kipp-Angebote an allen Seiten des geschlossenen Flügels umlaufende Dichtebenen garantiere.

Ein weiterer Vorteil des neuen Schiebesystems ist die geringe Systembautiefe in Flügel und Rahmen. Sie ermöglicht sowohl eine ökonomische Verarbeitung der umlaufend geschweißten Zarge über Fertigungsanlagen als auch den Einsatz im Renovierungsbereich. Die versteckte Technik erlaubt schmale Profile mit modernem Design.

Für die Festteile gibt es zwei Alternativen: Es kann zwischen einer symmetrischen Ansicht im Gesamtelement oder einer bewusst asymmetrischen Gesamtansicht, die mehr Glasfläche bietet, gewählt werden. Zur farblichen Gestaltung stehen neben der klassisch weißen Profilausführung zahlreiche Dekorfolien in Uni- und Metallicfarben sowie mit Holzstrukturen zur Verfügung.

Wie es abschließend heißt, resultiert aus der Kooperation „eine sehr spannende Lösung, durch die Flächen direkt vor Fenstern effizient bzw. zugunsten von mehr Wohnraum genutzt werden können. Bei bisherigen Schiebealternativen ließ sich dieser zusätzliche Pluspunkt oft nur mit niedriger Dichtheit erkaufen“. Dank der ausgefeilten Verschlussmechanik von „Smoovio“ gehöre genau das jetzt der Vergangenheit an.

www.gealan.de  
www.roto-frank.com  

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Energiesparen steht nicht mehr auf der Agenda

Ich habe eine Vorschlag für das Unwort des Jahres: #Dieselgipfel. Jetzt werden wir über die... mehr

Alle Kommentare