Soudal punktet mit effizienzsteigernden Produkten

30.01.2019 -

Seit Jahren wächst der Kleb- und Dichtstoffhersteller Soudal kontinuierlich. 2018 konnte der Umsatz um weitere 75 Mio. Euro auf insgesamt 850 Mio. Euro gesteigert werden. Wir berichten, in welchen Wachstumsfeldern der Anbieter besonders punkten konnte. 

Den Erfolg führt Harald Lüdtke, Geschäftsführer Soudal Deutschland N.V., auf die 2012 erfolgte strategische Neuausrichtung des Unternehmens zurück. „Wir haben unserer Sortiment anwendungsorientiert ausgebaut und die Fachhandelsaktivitäten verstärkt. Dabei konzentrieren wir uns auf die vier Kompetenzbereiche Dach, Fenster, Innenausbau und Fliese und bieten hier den Verarbeitern maßgeschneiderten Produktlösungen mit einem echten Mehrwert an“, so Lüdtke.

Der Mehrwert in Zeiten des Fachkräftemangels heißt ‚Zeitersparnis’. Denn den Gewerken am Bau mangelt es derzeit nicht an Aufträgen, sondern an qualifiziertem Personal. In dieser Situation sind solche Ideen und Produkte gefragt, mit denen die Arbeit schneller, einfacher und letztlich effizienter erledigt werden kann. Bestes Beispiel: Das neu entwickelte Vorwandmontage-System Soudaframe SWI, das sich im Vergleich zu herkömmlichen Systemen durch weniger Arbeitsschritte und verkürzte Montagezeiten auszeichne.

"Das schnellste Vorwandmontagesystem am Markt"

Beim Produkthighlight am Soudal-Messestand auf der BAU 2019 werden zahlreiche Arbeitsschritte eingespart und die Arbeitszeit des Montageprozesses nahezu halbiert. Lüdke: "Unser Vorwandmontagesystem ist damit eines der schnellsten am Markt.” Das nach den ift-Richtilinien geprüfte System besteht im Wesentlichen aus speziellen Steckverbindungen mit glasfaserverstärkten Kunststoff-Profilen und den RAL-geprüften SWS-Systemkomponenten, mit denen der komplette Montagerahmen verklebt und gleichzeitig abgedichtet wird. Die stets einheitliche umlaufende Fuge verbessert die Dichtqualität und beugt so Baumängeln vor. Federclipse sorgen für eine einfache Fixierung und Justierung des Fensterrahmens. Durch das geringe Gewicht der GFK-Verbindungselemente kann es von nur einer Person montiert werden und lässt sich schnell und einfach in einem Arbeitsgang justieren.

Immer winkelgerecht und passgenau

SoudaFrame SWI kann überall dort eingesetzt werden, wo eine Steigerung der thermischen Effizienz angestrebt wird. Die Fassadendämmung lässt sich bis an den Profilrand des Rahmens verlegen. Je nach Dämmstoffdicke stehen Profilrahmen in den Breiten 90, 130, 160 und 200 mm zur Verfügung. Unabhängig vom Dämmstoff wird nur eine Sorte relativ kurzer Dübel benötigt, während andere Systeme auf unterschiedliche Längen zurückgreifen müssen. Das System gewährleiste eine stets passgenaue Verbindung, die unabhängig vom Bauuntergrund maßhaltige, lot- und winkelgerechte Einbausituationen bereitstelle. Aufgrund der hohen Steifigkeit des Montagerahmens werde auch bei großen und schweren Fensterflächen ein hoher Lastabtrag ermöglicht.

Flexible Systemkomponenten

Die bewährten Komponenten des Soudal Window Systems, wie der besonders flexible Montageschaum Flexifoam und die streich- und spritzbare Abdichtungspaste Soudatight, lassen sich mit dem neuen Vorwandsystem kombinieren. Sie gewährleisten sowohl eine optimale Abdichtung als auch eine gute thermische Effizienz. Für den luftdichten Abschluss der Fensteranschlussfuge sorgt die spritz- und streichbare Abdichtungspaste Soudatight.

Komplettanbieter im Fensterbereich

Auch für das laufende Geschäftsjahr hat sich Lüdtke viel vorgenommen: „Wir sind im Kompetenzbereich Fenster mittlerweile Komplettanbieter bei Kleb- und Abdichtungslösungen. Vom Fensterrahmen, über die Bauanschlussfuge bis zur Vorwandmontage bieten wir ein breites Spektrum qualitativ hochwertiger Produkte, die alle den höchsten Qualitätsstandards genügen. Als Mitglied der RAL Gütegemeinschaft Fugendichtungskomponenten und -Systeme e.V. (FDKS) setzen wir uns darüber hinaus dafür ein, dass Verarbeiter und Planer in Zukunft noch besser über Prüfverfahren, Verträglichkeiten und Ausführungsempfehlungen informiert werden“.

www.soudal.com

 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Fenstertausch ist Klimaschutz!

In diesem Jahr wird die „Boeing 747“ 50 Jahre alt. Es ist ebenfalls fünf Jahrzehnte her,... mehr

Alle Kommentare

Seite drucken