Neuer Maßstab für deckende Holzfensterbeschichtungen

Patrick Wessner, Leiter des Kompetenzzentrum Holzoberfläche bei Remmers hat die neue Rezeptur ausgiebig getestet.
06.02.2019 - Gutes noch besser machen. Das war die Devise bei Remmers für das Produkt Induline DW-601 Aqua Stopp als Beschichtung für Fenster und Türen. Das hohe Schutzniveau gegenüber Feuchtigkeit wurde beibehalten und die Performance in vielen anderen Eigenschaften wesentlich optimiert, so der Anbieter. Großen Wert hat der Hersteller auf die Aspekte "Sicherheit" und "Schnelligkeit" gelegt. Wir erklären, was der Anbieter damit meint.

Fensterhersteller schätzen Induline DW-601 Aqua Stopp von Remmers als zuverlässige Beschichtung für maßhaltige Holzbauteile wie Fenster und Türen. Das Produkt ist seit Jahren insbesondere für das hohe Schutzniveau gegenüber Feuchtigkeit bekannt, durch die Aqua-Stopp-Technologie sind der Anstrich und das Substrat sehr früh optimal geschützt. Der Anstrich nimmt besonders wenig Feuchtigkeit auf und ist dabei trotzdem atmungsaktiv, dadurch wird das Risiko bei Winterbauten deutlich reduziert. Allgemein werden die Holzelemente langlebiger.

Inzwischen geht eine komplett neue Version der High-Tech-Beschichtung auf Basis funktioneller Polymere der neusten Generation an den Start. Das hohe Schutzniveau gegenüber Feuchtigkeit wurde beibehalten und die Performance in vielen anderen Eigenschaften wesentlich optimiert, so der Anbieter.

Die wasserbasierte, deckende Zwischen- und Schlussbeschichtung ist besonders vielseitig einsetzbar, denn sie lässt sich in allen gängigen Verfahren applizieren: beispielsweise im Spritzverfahren per Hand bzw. Roboter oder mittels E-Statik- und Dynflow-Lackierung.

Großen Wert hat der Hersteller auf die Aspekte "Sicherheit" und "Schnelligkeit" gelegt. Denn die vergilbungs- sowie kreidungsarme Beschichtung sei durch ihre spezielle Bindemittelkombination außergewöhnlich langlebig und beständig sowohl gegenüber Verschmutzungen als auch Witterungsbelastungen. Darüber hinaus unterstütze DW-601 Aqua Stopp die Isolierwirkung im Systemverbund, indem es sich mit weiteren Produkten der Induline-Serie kombinieren lasse.

Das Produkt zeichne sich durch seinen optimalen Verlauf und die hohe Deckkraft aus. Zudem weise es eine hohe Blockfestigkeit auf. Es betont die natürliche Anmutung des Holzes und verleiht diesem eine exklusive möbelartige Haptik. Erhältlich ist es in den Glanzgraden matt, seidenmatt und seidenglänzend.

Die gesundheitliche Unbedenklichkeit ist nach EN71-3 zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.de/P/1752. 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Das smarte Fenster kommt aus Polen

Um die Glasbranche ist mir nicht bange. Warum? Dazu will ich einen Blick zurück in die Zukunft... mehr

Alle Kommentare