Interessanter Sonnenschutz durch Microlamellen im Glas

07.03.2019 -

Die neue Hauptverwaltung von Sweco im dänischen Ørestaden glänzt mit ihrem gelungenen Nachhaltigkeitskonzept. Herzstück des Gebäudes ist das große Atrium, hell gestaltet und mit einem angenehmen Raumklima. Hier kommt ein ganz  besonderer Sonnenschutz zum Einsatz.

Da die Fassade des neuen Verwaltungsgebäudes nach Süden ausgerichtet ist, wünschten Bauherr und Architekt eine wartungsfreie Sonnenschutzlösung, die eine Senkung der Wärmeeinträge ermöglicht und effektiv vor Überhitzung schützt. Die Planer wollten zudem eine außenliegende Sonnenschutzvorrichtung vermeiden, um die transparente Optik des Atriums zu gewährleisten.

Die Wahl fiel auf MicroShade Sonnenschutzlamellen in der Designversion Barcode. Mit dieser Lösung konnten die Wärmeeinträge um 85% Prozent reduziert und so ein angenehmes Raumklima geschaffen werden. Das Atrium wird heute gerne als Treffpunkt für Mitarbeiter, Kunden und Partner genutzt.

Unterstützung bei der Green Building Zertifizierung

Die MicroShade Lösung hat zusammen mit anderen nachhaltigen Technologien an diesem Bau dazu beigetragen, dass das Gebäude eine DGNB-Vorzertifizierung in Gold erhalten hat. Damit erfüllt die neue Firmenzentrale die Anforderungen des Green Building Council in Bezug auf soziale, ökologische und wirtschaftliche Nachhaltigkeit .

Vertrieben werden die Microshade-Sonnenschutz-Produkte in Deutschland durch den Flachglas MarkenKreis.

www.flachglas-markenkreis.de 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare