Albrecht Luick wird Everlam-CEO

Neuer CEO Albrecht Luick (l.) und Marc Slock, der jetzt für die Unternehmensentwicklung und den technischen Service verantwortlich zeichnet.
07.05.2019 -

Everlam, Hersteller von Polyvinylbutyral-Zwischenschichten (PVB) für architektonisches Verbundsicherheitsglas, strukturiert sein Führungsteam um. Albrecht Luick wird neuer CEO und Marc Slock wird Manager für Unternehmensentwicklung und Technischen Service, eine Position, die neu eingerichtet wurde. Hier die Details.

Zur Umstrukturierung sagt Everlam-Vorstand Aaron Parekh: „Ich freue mich sehr, dass Albrecht und Marc Teil unseres Teams geworden sind. Ihr beruflicher Hintergrund und ihre Erfahrungen werden die Möglichkeiten unseres Unternehmens definitiv verstärken und uns voranbringen. Unter der Führung von Albrecht und mit Marc als Leiter des Unternehmensentwicklungs- und Technischen Teams werden wir unsere bereits starke Marktposition schnell weiter ausbauen können.“

Über die neuen Management-Mitglieder

Albrecht Luick bringt umfangreiche Kenntnisse aus der globalen Chemie- und Automobilindustrie Unternehmen ein. Der Chemieingenieur bekleidete Führungspositionen in internationalen Unternehmen wie PPG, Accenture, DuPont und Axalta in Deutschland, Südafrika und der Schweiz. Als Führungskraft verfügt er über eine langjährige Erfahrung in der strategischen Planung und Entwicklung von Unternehmen sowie bei der Zusammenarbeit in multikulturellen Teams. 

Marc Slock hat den Großteil seines Berufslebens in der PVB-Folienbranche verbracht und verfügt über fundierte Kenntnisse der Verbundglasindustrie. Er bekleidete verschiedene leitende Positionen in der PVB-Branche bei Monsanto, Solutia und Er hat an der Universität Gent in Belgien als Chemiker promoviert und ist auf metallorganische und Polymerchemie spezialisiert.

Der Hauptsitz von Everlam befindet sich in Belgien und der Produktionsstandort in Deutschland. www.everlam.com  

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare

Seite drucken