ANZEIGE

Das Premium Isolierglas der Warm-Edge-Generation

14.05.2019 -

Die Energieeffizienz in Gebäuden ist wichtiger denn je. Daher kommt es für Glasverarbeiter auf ein Abstandhaltersystem an, das den höchsten Anforderungen an die Warme Kante gerecht wird. Zudem kann mit der richtigen Technologie die Langlebigkeit der Isolierglas-Produkte erhöht und die Energiekosten erheblich gesenkt werden.

Das alles bietet Bystronic glass TPS®. Das steht für Thermo Plastic Spacer. Bystronic glass ist der Erfinder dieser «Warme Kante» Technologie und führte dieses System 1994 im Markt ein. Es ist das Original mit mehr als 100 installierten TPS® Isolierglas-Fertigungslinien weltweit.

Ein großer Vorteil von TPS® ist die Flexibilität in der Produktion: Durch die direkte Applikation des thermoplastischen Materials auf die Glastafel vereinfachen sich die Abläufe bei den Isolierglas-Produzenten deutlich.

Die Breite des Abstandhalters kann im laufenden Betrieb bei jeder Isolierglas-Einheit im Prozesstakt ohne manuelle Eingriffe variiert werden. Der jeweils erforderliche Abstandhalter – egal ob Rechteck- oder Modellformat – ist stets verfügbar und kommt direkt aus dem Fass. Das Bevorraten unterschiedlicher Abstandhalterprofile und Steckverbinder ist nicht mehr notwendig. Separate Fertigungsprozesse für das Sägen, Biegen, Steckverbinden, Trockenmittelbefüllen und Butylieren entfallen.

So kann auf den unterschiedlichen Bystronic glass TPS® Isolierglas-Fertigungslinien der gesamte Produktionsmix auf einer Linie gefertigt werden. Hierfür stehen dem Isolierglas-Produzenten folgende Systemlösungen zur Auswahl:

  • B’VARIO TPS® – die individuell konfigurierbare Fertigungslinie
  • B’SPEED TPS® – die schnelle Systemlösung mit kürzesten Taktzeiten
  • B’JUMBO TPS® – die Fertigungslinie für maximale Glasgrößen bis 9 m

Die patentierte, gasdichte Verbindungsstelle von TPS® Isolierglas-Einheiten ist millionenfach bewährt und erfordert keine thermisch-mechanische Nachbearbeitung. Egal ob Radien, kleine oder große Scheibenzwischenräume, dieser Verschluss funktioniert immer und ist das Erkennungsmerkmal der originalen TPS® Randverbundes.

Aber nicht nur Isolierglas-Produzenten oder Fenster- und Fassadenbauern bietet die TPS® Technologie zahlreiche Vorteile. Auch für Architekten, Bauträger und private Bauherren ist TPS® interessant. Für Architekten gibt es nahezu unbegrenzte Designmöglichkeiten bzgl. Fensterformen und –größen. Die Reflexion der Rahmenfarbe im Randverbund macht den Scheibenzwischenraum nahezu unsichtbar. TPS® ist zudem mit allen Isolierglasfunktionen wie z.B. Schalldämmung, Brandschutz und Sprossen kombinierbar.

Der Bau des eigenen Hauses ist für sehr viele Bauherren eine Investition furs Leben. Sicherheit, Lebensdauer und Kostenkontrolle sind wichtige Faktoren für die Entscheidung, welche Isoliergläser in die Fenster eingebaut werden sollen.

Mit TPS® Isolierglas-Einheiten sind die Bauherren auf der sicheren Seite, denn neben der Einsparung von Heizkosten verlängert sich die Lebensdauer durch den Einsatz des thermoplastischen Dichtstoffs, weil auch unter extremen äußeren Belastungen keine Risse im Abstandhalter entstehen. Darüber leistet TPS® einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz durch CO2 Reduktion und sorgt für mehr Wohnkomfort und Behaglichkeit, weil es keine kalten Fensterrandzonen und weniger Zugluft in den Räumen gibt.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare

Seite drucken