Clearsight Glas von AGC – Quasi keine Reflexe

Bei Schaufenstern und Vitrinen erlaubt Clearsight eine klare Durchsicht ohne störende Spiegelungen, gleiches gilt auch beim Einbau in Fassaden-Isoliergläser.
26.06.2019 -

Ab sofort ist die jüngste Generation des Antireflexglases „Clearsight“ von AGC Interpane erhältlich. Durch eine spezielle Magnetron-Beschichtung sinkt die Reflexion auf unter 1%. 

Wird ein Glas mit glasklarer Durchsicht gesucht, etwa als Lösung für Aussichts- oder Schaufenster sowie für Brüstungen und Vitrinen, für den bietet sich das neue AGC Clearsight an. Durch die minimierte Reflexion steigt die Tageslichttransmission auf 98 Prozent, das Glas lässt also nahezu das komplette sichtbare Lichtspektrum in die Räume. 

Das Antifreflexglas kann thermisch vorgespannt und gebogen werden, zudem lässt es sich mit Siebdruck, Digitaldruck oder ipachrome weiter veredeln. Die neue Generation des Glases ist als „Clearsight single-sided“ (einseitig entspiegelt) oder „Clearsight double-sided“ (beidseitig entspiegelt) verfügbar und zudem Cradle to Cradle Silber zertifiziert.  

Robust und kratzfest 

Die im Magnetron-Sputterverfahren aufgebrachte Beschichtung sei zudem äußerst robust und kratzfest gegen Außeneinwirkungen. Das Glas ist gleichermaßen in Vitrinen sowie bei Fassadengläsern einsetzbar. So kann es zudem bei Isolierverglasungen eingesetzt werden, um die Durchsicht zu erhöhen, etwa für exklusive Aussichtsetagen in Wolkenkratzern.   

www.interpane.com 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare