Smarte Fenster und Türen: Maco und Winkhaus setzen auf mediola

17.07.2019 -

mediola, Spezialist für IoT- und Smart Home-Lösungen aus Frankfurt/ Main und Beschlagsexperten Maco aus Salzburg sowie Winkhaus aus Telgte erweitern ihre Zusammenarbeit. Der Fenster- und Türsensor mTronic von Maco und der nicht sichtbare Winkhaus Funkkontakt FM, die auf dem verbreiteten Funkstandard EnOcean basieren, ist in die kürzlich von mediola veröffentlichte Aio Gateway V6-Serie und die neue Smart Home App Iqontrol Neo integriert.

Die mediola Lösung wurde erst kürzlich im Rahmen des SmartHome Deutschland Award 2019 in der Kategorie “Bestes Produkt/ beste Systemlösung” ausgezeichnet.

Die neuen Aio Gateways der V6-Serie seien die ersten Smart Home Gateways am Markt, die den EnOcean-Funk-Standard mit Homematic IP und vielen weiteren proprietären Funkprotokollen in einem Gerät verbinden.

Gleichzeitig wurde die neu entwickelte Smart Home App Iqontrol Neo zur Inbetriebnahme und Steuerung der Gateways veröffentlicht. Sie wurde speziell für User konzipiert, die schnell und unkompliziert loslegen wollen.

Durch die Anbindung an das mediola System kann der mTronic EnOcean-Sensor von Maco, der über eine intelligente Einbruchsensorik verfügt und ganz eigenständig erkennt, ob das Fenster normal geöffnet oder aufgehebelt wird, und der im geschlossenem Fenster nicht sichtbare Winkhaus Funkkontakt FM, mit vielen weiteren Geräten unterschiedlicher Hersteller kombiniert werden. Der Sensor lässt sich somit nicht mehr nur gemeinsam mit vielen EnOcean Produkten (z.B. Eltako) steuern, sondern kann dank mediola auch mit Geräten von z.B. Sonos, Homematic IP, Somfy, Elero, Warema, Becker, Philips HUE, netatmo u.v.m. vernetzt werden. Alle diese sonst inkompatiblen Produkte können mit der Iqontrol Neo App gesteuert und automatisiert werden.

Dadurch haben Kunden nicht nur ihre Fenster und Türen immer und von überall im Blick. Auf der Basis der Automatisierungsfunktionen der App kann das Zuhause auch automatisch darauf reagieren, wenn der Sensor einen bestimmten Zustand meldet. Lichter, Sirene oder Soundanlage einschalten, Rollladen und Heizung herunterfahren, Kamera anzeigen oder eine Benachrichtigung auf Ihrem Smartphone erhalten sind dabei nur einige wenige Beispiele der smarten Vernetzung zwischen dem Sensor und mediola. Auf diese Weise lässt sich neben Komfort und Sicherheit auch die Energieeffizienz des eigenen Heims deutlich verbessern. (dm)

www.maco.com 

www.winkhaus.de 

www.mediola.com 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare