Köster Aluminium macht sich stark für den Einbruchschutz

Auch in diesem Jahr findet wieder die "Köster-Sicherheitswoche" statt. Köster-Händlerkunden werden dafür mit speziellen Marketingmaßnahmen unterstützt.
07.10.2019 -

Viele Einbrüche können durch richtiges Verhalten und die richtige Sicherungstechnik verhindert werden. Köster Aluminium, Anbieter von Haustüren und Fenstern hat deshalb eine Sicherheitswoche rund um den "Tag des Einbruchschutzes" ins Leben gerufen. Lesen Sie, wie Händlerkunden von Köster für diese Aktionswoche unterstützt werden.

Dass Präventionsmaßnahmen wirken, belegt der hohe Versuchsanteil beim Wohnungseinbruch: So blieben im Jahr 2018 45,4 Prozent der Einbruchsdelikte im Versuchsstadium stecken. Über den Zeitraum der zurückliegenden zehn Jahre ist der Anteil vollendeter Fälle stetig gesunken, wie die steigenden Versuchszahlen zeigen.

Dies kann durchaus auf Verbesserungen der Sicherungsmaßnahmen im privaten Bereich gegen Wohnungseinbruchdiebstahl beruhen und bestätigt somit die entsprechenden Präventionsaktionen der Polizei. 

Auch Köster Aluminium GmbH & Co. KG aus Iserlohn weiß um die kontinuierlich steigende Nachfrage hinsichtlich geprüfter einbruchhemmender Haustüren. Deshalb wurden die Haustüren einer praxisgerechten Einbruchprüfung unterzogen und bieten geprüften Einbruchschutz nach DIN EN 1627.

Durch speziell verklebtes einbruchhemmendes P4A- bzw. P5A-Sicherheitsglas, Glasfalzeinlagen, Bandseitensicherungen, aufbohrgeschützten Sicherheitszylinder und Edelstahl-Kernziehschutzrosette können einbruchhemmende Haustürelemente der Widerstandsklassen RC2 und sogar RC3 gefertigt werden. Die Produktion der Haustürelemente unterliegt diesbezüglich einer laufenden Fremdüberwachung mit regelmäßigen Kontrollprüfungen, was durch die Kennzeichnung des Prüfinstitutes Velbert (PIV), bestätigt wird.

Nicht zuletzt deshalb wird die Firma Köster im Herstellerverzeichnis für geprüfte einbruchhemmende Produkte der KPK (Kommission Polizeiliche Kriminalprävention) geführt.

Darüber hinaus ist die Firma Köster Premiumpartner der bundesweiten Öffentlichkeitskampagne K-EINBRUCH, welche die Polizei 2012 mit weiteren Kooperationspartnern aus der Versicherungswirtschaft, den Industrieverbänden und Errichterfirmen gestartet hat. Ziel ist, die Bevölkerung für eine eigenverantwortliche Einbruchsvorsorge zu sensibilisieren, um damit letztlich einen Rückgang der Einbruchskriminalität zu bewirken.

Ein wichtiger Bestandteil dieser Kampagne ist der "Tag des Einbruchschutzes". Unter dem Motto "Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit" findet dieser jährlich am Tag der Zeitumstellung statt, wenn die mitteleuropäische Sommerzeit endet – in diesem Jahr am 27. Oktober 2019.

Auf Grund des letztjährigen großen Erfolges wurde in diesem Jahr die "Köster-Sicherheitswoche" ins Leben gerufen. In der Woche vor oder nach dem 27. Oktober, also in KW.43 oder KW.44, stehen die Themen "Einbruchschutz", „Sicherheit“ und „Prävention“ bei den Köster – Partnern deutschlandweit im Mittelpunkt der Beratung.

In diesen Wochen können sich Endverbraucher bei einem der über 200 teilnehmenden Fachhändler in ihrer Nähe umfassend zum Thema Einbruchschutz informieren. Mit einem gut geschnürten Paket aus Infomaterialien der Kriminalpolizei, Werbemitteln, Marketingunterstützung und einem gesonderten Verkaufsprogramm werden die teilnehmenden Köster - Fachhandelspartner bestmöglich unterstützt.

So sorgt Köster in Zusammenarbeit mit Kunden und der Kriminalpolizei weiterhin tatkräftig für die Aufklärung der Endkunden zum Thema Sicherheit!

www.koester-aluminium.de  

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare

Seite drucken