„Wir wollen unseren Partnern diesen Spirit mitgeben“

08.11.2019 -

Oliver Frey und seine Familie laden zum siebten Netzwerk Partnertag am 06. Februar ein. Diesmal betritt ein deutschlandweit bekannter „Pop-Star mit dem längsten Atem“ die Bühne. Wir haben nachgefragt, was das zu bedeuten hat.

GLASWELTSie kündigen Joey Kelly an als den „Pop-Star mit dem längsten Atem“. Welche sportliche Gesangs-Einlage wird Joe Kelly bei Ihnen auf der Bühne im Februar auf dem Netzwerk Partnertag präsentieren?
Oliver Frey – Wir wollten Joey Kelly als einer der gefragtesten Vortragsredner in Deutschland unbedingt verpflichten, weil wir unseren Netzwerk Partnern immer inspirierende Botschaften vom Partnertag mitgeben möchten. Ich hatte das Glück, ihn kürzlich in Hannover zu hören. Er steht dafür das Aufgeben keine Option ist. Ich denke das passt sehr gut in unsere Branche, weil wir für unsere positiven Betriebsergebnisse jeden Tag hart kämpfen und arbeiten müssen. Es ist unglaublich was Herr Kelly in völlig unterschiedlichen Wettbewerben für persönliche Bestmarken gesetzt hat und wie erfolgreich er als Unternehmer heute ist. Er steht für unbedingten Willen und Ehrgeiz, seine Ziele zu erreichen. Wir wollen unseren Partnern diesen Spirit mit auf den Weg geben, in einem immer härter werdenden Markt sich erfolgreich durchzusetzen.

GLASWELT – Dazu kommen noch weitere Top-Speaker zu Wort, die sonst mit der Branche nicht viel zu tun haben. Warum geht es Ihnen mehr um Psychologie und Motivation auf Ihrem Partnertag und nicht um Branchenexpertise und Marktkenntnis?

Frey – Gerade deshalb schaffen wir es, viele Unternehmer und Entscheider zu uns nach Heidenheim zu lotsen. Wir haben in jedem Jahr hochkarätige Top-Speaker zu Gast mit Themenschwerpunkten die unsere Partnerunternehmen nachhaltig beschäftigt. Beim kommenden Partnertag stehen Personalentwicklung und Teambildung im Fokus unserer Referenten. Mit Dr. Oliver Haas konnten wir einen der führenden Personalpsychologen in Deutschland gewinnen, der mit positiver Psychologie bei Mitarbeitern mehr Wertschöpfung für die Unternehmen erzielt. Ein sehr spannendes Thema, dass durch den Motivationsvortrag von Erik Meijer abgerundet wird mit dem Inhalt, wie wichtig die richtigen einzelnen Mannschaftspositionen in einem Unternehmen sind. Wir wollen den Bauch, das Gefühl und den Kopf der Unternehmer erreichen mit unserem außergewöhnlichen Vortragsprogramm. Die Marktinformationen und Branchenwissen kommen bei unserem jährlichen Partnertag aber nicht zu kurz und vermitteln wir in unserer begleitenden Innovationsausstellung, in der sich über 20 Kooperationspartner präsentieren.

GLASWELT – Es gibt sie noch, die Fensterbauunternehmen, die trotz äußerst schwieriger Marktbedingungen auf eine angemessene Umsatzrendite verweisen können. Was zeichnet diese Betriebe Ihrer Meinung nach aus? Ist es das Charisma und das Durchsetzungsvermögen des Eigentümers? Ist es die schnelle Anpassung an veränderte Märkte? Ist es das vertriebsorientierte Denken in der Mannschaft?
Frey – Es ist vor allem das richtige vertriebsorientierte Gesamtkonzept bei den Unternehmen und der unbedingte Wille der Unternehmer neue Wege zu gehen - beziehungsweise jahrelange Gewohnheiten unmittelbar zu verändern! Modernes zielorientiertes und nachhaltiges Handeln bringt den direkten Profit. [...]

Mein Tipp: Im ungekürzten Interview in der nächsten Ausgabe der GLASWELT verrät Oliver Frey, was er und seine Netzwerk-Partner auf der FENSTERBAU vorhaben.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare