R+T Outdoor zu Gast auf der Intergastra

Mit der Sonderausstellung R+T Outdoor - Ambiente - Living zeigen sich die Vorboten der kommenden R+T, die am 27. Februar 2018 beginnt.
03.02.2018 - R+T meets Gastronomie könnte man es nennen, um es möglichst einfach auf den Punkt zu bringen. „Mit dem Konzept Outdoor – Ambiente – Living wollen wir zeigen, was die R+S Branche im Bereich Outdoor so alles zu bieten hat, und auf der Intergastra mit der Hotellerie und der Gastronomie zusammenbringen kann“, erklärt der Abteilungsleiter der Messe Stuttgart Sebastian Schmid.
Schmid, der die R+T seit 2009 verantwortet, sieht in der Sonderausstellung im Rothauspark auf der Intergastra die große Chance Markisen, Lamellendächer, Pergolen, Schirme etc. dem Gastronomen live und im realen Einsatz und Baugrößen zu präsentieren. „Die jetzige Form der Sonderausstellung ist unser Pilotprojekt“, so Schmid und ergänzt, „und kann zur Intergastra 2020 sicher noch umfangreich weiterentwickelt werden“.

Auch die Brücke zur R+T 2018 schlägt die Messe Stuttgart mit der Sonderausstellung Outdoor – Ambiente - Living, die deshalb bis zum Ende der R+T am 3. März im Rothauspark stehen bleiben wird, und so den Fachbesuchern der R+T einen Eindruck verschaffen kann, was im Bereich Outdoor so alles geht. Ein Pergolendach von Corradi mit 7 x 7 m Grundfläche, allseitigen Glasschiebetüren und beheizbarem Fliesenboden zeigt z.B. Größe, und damit welches großzügige Raumgefühl möglich ist. Das Lamellendach Camargue von Renson überzeugt mit seiner stabilen Bauweise, die auch Schneelasten zulässt, und der Variabilität der Seitenwände, die mit Glaselementen, Holzschiebelementen und ZIP-Systemen gezeigt werden. Features wie Heizstrahler und Lautsprecher runden das Paket des belgischen Herstellers ab.

Der Verkaufscontainer im Rothauspark wurde um ein 45 m2 großes Terrazza Glasdach von Weinor erweitert, und ersetzt damit die bisherige Zeltlösung. Mit zu allen Seiten montierten Vertitex II ZIP-Systemen lässt sich der Verkaufsbereich komplett schließen und mit den Heizstrahlern Tempura auch bei niedrigen Außentemperaturen angenehm beheizen. Mit einer Pergotex II die auch mit Vertitex II und Loungemöbeln ausgestattet, wird den Besuchern der Messen eine weiteres Produkt im Außenbereich gezeigt.

Klassisch wird es mit der Scherenarmmarkise von Erwilo, die eindrucksvoll zeigt wie viel Sitzplätze man unter einer Markise schaffen kann. Auch hier wird mit einer Installation zusammen mit einem Holzdeck und Bestuhlung der reale Außeneinsatz gezeigt.

Eine optisch schlanke Lösung zeigt Lucas Outdoor mit seiner Baldachinlösung, die über dem Whirlpool im Bereich der Outdoor Sauna installiert wurde. Das ausgestellte handbedienbare Modell zeigt, das es nicht immer unbedingt der Motorantrieb sein muss, um einen Bereich schnell zu verschatten.

Den Bereich Schirme bildet Cara Vita ab, die mit drei bunten Schirmen in Vollausstattung zeigen, dass Schirme auch ohne Bodenhülsen sehr attraktiv aufgestellt werden können. Der mobile Schirmständer wurde hier mit Gambionen zur Beschwerung aufgestellt, die auch als Sitzplätze dienen können.

„Wir werden die Besucherzahlen und das Interesse an der Sonderausstellung sehr genau analysieren“, so Schmid, „und dann die entsprechenden weiteren Schritte für die nächsten Jahre planen“. Für die R+S Branche sieht Schmid einen äußerst interessanten Absatzmarkt im Bereich der Gastronomie, der zukünftig deutlich ausgebaut werden könnte.

Bilder zur Sonderausstellung finden sie hier
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema