GLASWELT Ausgabe: 01-2018

Prämierte Trennwandsysteme von Deubl Alpha

Viel Licht für Innenräume

Die Trennwandsysteme TWS 1000 und TWS 2000 von Deubl Alpha lassen sich im Objekt- und Bürobau ebenso einsetzen, wie im privaten Wohnbau.

Die Trennwandsysteme TWS 1000 und TWS 2000 von Deubl Alpha lassen sich im Objekt- und Bürobau ebenso einsetzen, wie im privaten Wohnbau.

Die beim German Design Award 2018 prämierten Trennwandsysteme TWS 1000 und TWS 2000 des Anbieters zeichnen sich durch ihr zeitgemäßes Design aus, das durch seine technische Ausstattung sowie die flexiblen Einsatzmöglichkeiten abgerundet wird. Die Konstruktion komme dabei mit allen Raumvariablen im Objektbau sowie im privaten Wohnbau zurecht.

Im Büro sorgen die transparenten Trennwände für ein helles und weitläufiges Ambiente und schaffen gleichzeitig ein ruhiges Arbeitsumfeld. Und im Wohnbau schaffen die gläsernen Trennwände eine großzügige Wirkung.

Das System TWS 1000 kombiniert die Türzargen AT 44 mit den Rahmen MR 36. Eine einheitliche Bautiefe und das neue Verbindungsmodul Deubl Alpha „Easy-Connection“ machen die Montage noch einfacher und schneller, so die Entwickler. Die Flexibilität große und kleine Flächen einzuteilen, aufzuteilen oder abzutrennen, kennzeichnet die Vielseitigkeit des TWS 1000.

Der modulare Aufbau erfolgt im Endlossystem in gerader Linie mit möglichen Eckverbindungen von 90 oder 135 Grad. Das Rahmenkonzept kann zudem verschiedene Füllungen aufnehmen, von 8 mm Glas bis 19 mm Holz. Zudem ist es geeignet für erhöhte Schallschutzanforderungen und Elektroinstallationen.

Das System TWS 2000 kombiniert die Türzargen AT 50 mit den Rahmen MR 36. Dabei ermögliche die Ganzglaskonstruktion mit ihrer integrierten Zarge eine hohe Transparenz. Die solide Statik wird durch die Rahmen an Boden, Decke und Wand in Verbindung mit den ESG/VSG-Scheiben gebildet. Bei abgehängten Decken wird die Stabilität mittels integrierbarem Zusatzprofil erreicht.

Alle Aluprofile der beiden Systeme gibt es in vier verschiedenen Standard-Oberflächen: Silber matt eloxiert, Lack Weiß RAL 9016, edelstahlähnlich geschliffen, eloxiert. Neu hinzugekommen ist Grau metallic DB703. Zudem sind lackierte Sonderoberflächen nach RAL möglich.

Die Deubl Alpha Zargen und Trennwandsysteme sind auf das Beschlägeprogramm von dormakaba abgestimmt und entsprechend vorgefertigt. TWS 1000 und TWS 2000 lassen sich so mit den erforderlichen Schlössern und Bändern in passenden Oberflächen kombinieren.

Neben den Beschlägen bietet Deubl Alpha individuelle Betreuung bei Projekten, die vom Angebot bis zur detaillierten Metall- und Glasfertigungszeichnung reichen. Mit der Auftragsbestätigung wird eine Glasskizze mit allen für die ESG-Glas-Herstellung relevanten Merkmalen erstellt.

www.deubl-alpha.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Enge Gewerkegrenzen überwinden!

Ein Gewinner der kommenden FENSTERBAU FRONTALE stand schon lange vor Messeeröffnung fest: das... mehr

Alle Kommentare