Finiglas: Schwebendes Glas für Hanoi

Die gläserne Kupel des Parlaments in Hanoi schwebt leuchtend über der Skyline der Stadt. Die eingesetzten Gläser stammen von Finiglas.
10.08.2015 -

Eines der jüngsten Projekte des Glasbiegers Finiglas bringt jetzt viel Licht ins Parlament von Vietnam. Das Gebäude will ein Zeichen für das neue, aufstrebende Vietnam setzen. Die gebogenen Gläser in der Fassade stammen kommen aus Dülmen.

Gebogene Gläser in den unterschiedlichsten Aufbauten und Geometrien von HErsteller Finiglas werden immer häufiger auch für internationale Großprojekte angefragt. Ein gutes Beispiel dafür, dass Finiglas sowohl technisch als auch geographisch neue Grenzen auslotet, ist das kürzlich eingeweihte Parlamentsgebäude in Hanoi. Hierfür haben die Glasbieger der Semco-Gruppe die gebogenen Sicherheitsgläser der Gebäudekuppel produziert. Insgesamt wurden 1500m² gebogenes Glas in der Kuppel verbaut.

Für  das neue Gebäude der vietnamesischen Nationalversammlung in Hanoi haben die Hamburger Architekten von gmp die in der Geschichte Vietnams stark verankerte Tradition für Symbole und Zeichen in dem Entwurf aufgegriffen und in die Architektur übersetzt. So basiert der Baukörper des Plenarsaals auf der Grundform des Kreises. Wie ein lichtdurchfluteter Kegelstumpf schwebt die Glasfassade über dem Gebäudekomplex. Das typische Grün des verwendeten Floatglases symbolisiert das Mineral Jade, das in Ostasien einen sehr hohen Stellenwert besitzt und mit Glück und Gesundheit in Verbindung gebracht wird.

Finiglas hat die runde Form der Fassade umgesetzt und so für ein architektonisches Highlight gesorgt, das bei Tag und Nacht von Weitem über dem dichten Häusermeer des alten Hanoi zu sehen ist. Durch Farbe und Schwung der Bauform hebt sich die Kuppel vor der ständig wachsenden Skyline der vietnamesischen Metropole ab und liefert einen lange nachwirkenden visuellen Eindruck. Das Innere des Parlaments bietet 493 Abgeordneten aus allen 58 Provinzen Vietnams sowie bis zu 340 Besuchern Platz.

www.finiglas.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Enge Gewerkegrenzen überwinden!

Ein Gewinner der kommenden FENSTERBAU FRONTALE stand schon lange vor Messeeröffnung fest: das... mehr

Alle Kommentare