Innovativer Kurzstreckenverkehr bei Roma

Fahrzeugübergabe bei Roma
07.10.2017 - Der Sonnenschutzhersteller Roma hat gestern die erste Erdgas-Sattelzugmaschine der Baureihe ECONIC in Burgau übernommen. Der Betrieb mit Erdgas ermöglicht dem einer der führenden Sonnenschutz-Hersteller mit möglichst wenig Emissionen den Werkverkehr zwischen dem Produktionsstandort und dem neuen Distributionszentrum in Burgau zu realisieren.

Der Mercedes-Benz Econic ist optimal auf die Herausforderungen im Verteilerverkehr vorbereitet. Das Low-Entry-Konzept soll für ein schnelles, sicheres Ein- und Aussteigen und effiziente Arbeitsprozesse sorgen.

Eine Panoramaverglasung für eine hervorragende Sicht, die pneumatische und vollverglaste Falttür zur verkehrsabgewandten Seite, kurze Radstände für große Bewegungsfreiheit und viele weitere innovative Ideen machen den Econic zu einem hocheffizienten Sonderfahrzeug.

Gleichzeitig erleichtert das Fahrerhauskonzept den Umgang mit häufigem Aufliegerwechsel, der für Roma besonders wichtig war.

www.roma.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Springen Sie auf den digitalen Zug auf. Jetzt!

Ein kurzer Rückblick: Seit Dezember 2007 schreibe ich Kommentare für die GLASWELT: Über die... mehr

Alle Kommentare