Pergola-Automatisierung mit Linearantrieb von Elero für jedes Wetter

Der Linearantrieb mit kompakter Bauform und geringen Laufgeräuschen reagiert in Verbindung mit einer intelligenten Funksteuerung auf Licht, Frost, Sturm und Regen.
12.06.2018 - Mit dem Antrieb Patio und der dazugehörigen Steuerung Patio Control von Elero sollen Pergolen bei geringen Laufgeräuschen optimal auf Licht, Frost, Sturm und Regen reagieren können. Darüber hinaus lassen sich Wettersensoren, eine LED-Beleuchtung und eine Seitenbeschattung in das Steuerungskonzept einbinden.

Der elektromechanische Schubspindelantrieb Patio überzeuge durch seine kurze und kompakte Bauform und lasse sich deshalb in den Pergolen vieler Hersteller einsetzen. Die geringen Laufgeräusche sollen für einen entspannten Aufenthalt der Terrassen- und Gartennutzer sorgen. Er ist sowohl in festen als auch in kundenspezifischen Hublängen erhältlich. Auch der Linearantrieb Picolo 0 kann eine sinnvolle Lösung für die Pergolaautomatisierung bieten. Der formschöne, schlanke Antrieb aus eloxiertem Aluminium eigne sich auch für den sichtbaren Einbau. Dank seiner Schutzart IP 67 können ihm Wind und Wetter nichts anhaben.

Steuerung verhindert Festfrieren der Lamellen
Die Steuerung Patio Control besteht aus einem schlanken Gehäuse und einem Netzteil, das sich bequem an das vorhandene Stromnetz anschließen lässt. Die Endpositionen sowie die Laufzeit lernt die Steuerung selbst. Bei Regen informiert der Sensor mithilfe der Regenfunktion die Steuerung und die Lamellen werden geschlossen. Wenn nach dem Regenguss die Lamellen wieder geöffnet werden, stoppen diese bei 20 Grad in der Regenabtropffunktion. Bei Temperaturen unter 2 °C öffnet sich die Pergola nach dem Schließen um 3 Grad, um ein Festfrieren der Lamellen zu verhindern.

Ein komplettes Steuerungssystem
Patio Control verbindet dabei mehrere Elemente miteinander, sodass es möglich ist, auch die Beleuchtung oder zusätzliche textile Behänge mit Hand- oder Wandsendern zu bedienen. Die automatische Beschattungskontrolle des Wettersensors Sensero-868 AC Plus passt die Lamellen an die aktuellen Licht-, Dämmerungs-, Wind- und Wetterverhältnisse an und schließt sie bei Regen. Kommt starker Wind auf, öffnen sich die Lamellen, um Schäden zu vermeiden. Im Lieferumfang der Patio Control ist bereits ein Temperatursensor enthalten. Meldet der Sensero Regen und die Außentemperatur sinkt unter ein Grad, wird Schneefall angenommen. Die Lamellen öffnen sich, damit die Pergola nicht durch Schneelast beschädigt werden kann.

Optional lässt sich ein Lichtmodul mit vier Ausgängen mit der Steuerung Patio Control kombinieren. Jeder Kanal kann die Beleuchtung ein- und ausschalten und in 24 Stufen dimmen. Dies ermöglicht neue Gestaltungsoptionen mit individuellen Beleuchtungssituationen. Die dazu kompatiblen Handsender, Zeitschaltuhren und Wandsender sorgen für eine komfortable Bedienung. Mit Centero Home kann das Pergolasystem auf Wunsch über ein Tablet oder Smartphone gesteuert werden.

www.elero.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Spannende und unruhige Zeiten

Auch wenn bei Firmenübernahmen stets davon gesprochen wird, dass es nur Gewinner gibt, schadet... mehr

Alle Kommentare