Keine Teilnahme von Weinor an der R+T 2021

Geschäftsführer Thilo Weiermann weist darauf hin, dass eine R+T-Teilnahme keine Selbstverständlichkeit ist, sondern von Mal zu Mal geprüft werde.
30.10.2019 - Weinor, Hersteller von Markisen, Terrassendächern und Glasoasen, hat sich dazu entschieden, nicht auf der R+T 2021 zu präsentieren. Das Unternehmen war 2018 mit einem Stand auf der R+T vertreten, nachdem es 2015 die Teilnahme ausgesetzt hatte. Schon im Vorfeld der letzten Messe hatte Weinor-Geschäftsführer Thilo Weiermann darauf hingewiesen, dass eine R+T-Teilnahme keine Selbstverständlichkeit ist, sondern von Mal zu Mal geprüft werde.

Diese Prüfung hat stattgefunden und zu der Absage geführt. Thilo Weiermann erklärt dazu: „Wir haben lange darüber diskutiert, ob wir an der kommenden R+T teilnehmen werden. Wir sind aber zu dem Entschluss gekommen, dass wir 2021 andere Wege gehen wollen, um unsere Fachpartner über Produktneuheiten zu informieren und die Partnerschaft mit ihnen zu vertiefen.

Wie das genau aussehen wird, ist derzeit in der Planung. Aber wir sind uns sicher, dass es für uns – bezogen auf das Jahr 2021 – die richtige Entscheidung ist.“ Weinor-Marketingleiterin Sylvia Hendel betont, dass dieser Schritt nicht leichtgefallen ist und erst nach intensivem Austausch mit der Messe vollzogen wurde. „Wir hatten während der Gespräche immer ein partnerschaftliches Verhältnis zu den R+T-Organisatoren und werden 2021 sicherlich auch mit einem weinenden Auge nach Stuttgart schauen.“

www.weinor.de
 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare