Inhaltsverzeichnis 01-2006

Bewährtes weiter entwickeln

Inhalt

Der Westen im Aufschwung

TROTZ NACH WIE VOR einzelner schwacher Regionen entwickelt sich der europäische Fenstermarkt erneut positiv – zu diesem Schluss kommen die Ergebnisse der Studie der InterConnection Consulting Group. Die Studie liefert detaillierte Informationen über alle wichtigen Teilsegmente des europäischen Fenstermarktes.

Die Preisentwicklung im deutschen Fenstermarkt

DIE BILANZ DES DEUTSCHEN Marktes in Fenster und Türen von 1995 bis dato ist erschütternd. Die Chancen, dass die Renovierung den Rückgang des Neubaus kompensiert, ist in der augenblicklichen wirtschaftlichen Situation und der zunehmenden Kaufzurückhaltung der Kunden nicht zu erwarten.

Branche kämpft gegen Qualitätsverlust

DIE EINSTUFUNG DES ROLLADEN- und Sonnenschutztechniker-Handwerks als zulassungsfreies Gewerbe ab 1. Januar 2004 hat - wie von den einschlägigen Verbänden erwartet - tief greifenden Spuren in der Branchenstruktur hinterlassen. Nach der Betriebsstatistik des ZDH wurden allein 2004, also im ersten Jahr der Zulassungsfreiheit über zehn Mal mehr Rollladen- und Sonnenschutz-Betriebe neu gegründet, als jährlich vor Erlass der neuen Handwerksordnung. Viele davon allerdings ohne ausreichende fachliche Qualifikation.

Weltweit richtungsweisend

VOM 7. BIS 11. Februar 2006 findet die Internationale Messe R + T in Stuttgart statt. „Die Fachmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz, wird eine der besten Veranstaltungen werden die wir je hatten, erklärt die Messe Stuttgart. Vor allem die deutschen Anbieter setzen große Hoffnungen auf die weltweite Veranstaltung.

Bewegung im Markt

RUND 800 AUSSTELLER AUS 17 Nationen werden vom 17. bis 21. Januar in Essen an der 22. Ausgabe der Deubau teilnehmen. Für viele ist es das wichtigste Branchenereignis in diesem Jahr – zumindest im nationalen Rahmen. Die Veranstalter rechnen mit 80 000 Besuchern.

Seit zwei Jahrzehnten in der Top Twenty

20 JAHRE SIND WAHRLICH noch kein hohes Alter für ein Unternehmen. Umso stolzer darf die Helmut Meeth GmbH auf ihre Bilanz sein. Seit der Firmengründung im Jahre 1985 wurden jährlich rund 100 000 Fenster-Einheiten und 3000 Haustüren gefertigt und verkauft.

Von Normen und Definitionen

DIE MITTLERWEILE 16. SITZUNG des Arbeitskreises Technik (AKT) des Fachverbands Glas Fenster Fassade Baden-Württemberg im November in Karlsruhe stand ganz im Zeichen der Produktnorm und CE-Kennzeichnung. Am Ende eines langen und arbeitsreichen Tages stand für die 27 Teilnehmer die Gewissheit, gute Informationen an der Spitze der Entwicklung erhalten sowie die Probleme der Branche diskutiert und einer Lösung näher gebracht zu haben.

Marktwünsche und -chancen

STUDIEN ZEIGEN, DASS VIELE Konsumenten ihre Kaufentscheidung nicht allein nach dem Preis, sondern auch nach Qualitätsmerkmalen und Sicherheitsaspekten ausrichten, dies gilt umso mehr je langlebiger die Güter sind.

Glastafeln für die Welt

SEIT ÜBER SIEBEN JAHRZEHNTEN agiert die Glashütte Lamberts sehr erfolgreich im Markt. Mittlerweile hat sich das mittelständische Unternehmen als Weltmarktführer für mundgeblasene Glastafeln etabliert. Diese Gläser aus der Oberpfalz kann man als architektonische Highlights z. B. in der Pfizer-Zentrale in New York oder in der Lounge des Flughafens Hongkong bewundern. Altbewährte Glasmacherkunst trifft hier auf ausdrucksstarke Architektur. Wie das Traditionsunternehmen seinen Weg in eine innovative Zukunft gefunden hat, erzählt uns in einem Interview Stephan Lamberts, der heute in der zweiten Generation das Familienunternehmen führt.

Energieeffizienz ist das Zukunftsthema Nr. 1

SPITZENNOTIERUNGEN FÜR ERDÖL an den Warenterminbörsen, drastisch gestiegene Tankstellenpreise für Benzin, Klagen von Verbrauchern wegen Preissteigerungen für Erdgas – dies sind die jüngsten Schlagzeilen einer Diskussion, die bereits seit 30 Jahren, seit der ersten Energiekrise und dieser Tage mit neuer Aktualität, geführt wird. Wie sparsam müssen wir mit den begrenzten fossilen Energieressourcen umgehen, um einerseits die wirtschaftliche Entwicklung nicht zu gefährden und andererseits die Umwelt zu entlasten?

Der kleine Unterschied

DURCH IHRE KREATIVE MUSTERUNG und nahezu grenzenlose Farbvielfalt lässt sich mit Hilfe von Dekorfolien die Wohn- und Büroqualität deutlich erhöhen. Im Falle von sonnendurchfluteten Räumen bieten sie sogar Sonnenschutz.

Tageslichtnutzung in Gebäuden

DER NEUE FOKUS AUF Energieeffizienz und Aufenthaltsqualität bringt höhere Anforderungen an Gebäude mit sich. Die Tageslichtbeleuchtung erweist sich dabei als Schlüsselthema. Neue Systeme erweitern die Möglichkeiten in der Planung und fördern die Balance zwischen Lichttransparenz und Sonnenschutz.

Normen beachten

IN DEN MITTELEUROPÄISCHEN LÄNDERN und in Ländern mit ähnlichen klimatischen Bedingungen ist der Einsatz von Metallprofilen mit thermischer Trennung im Fenster- und Fassadenbau Stand der Technik. Die thermische Trennung, die aus verschiedenen Kunststoffen bestehen kann, verschlechtert die Wärmeleitung und verbessert somit den Wärmedurchgangskoeffizienten des Rahmenmaterials (Uf-Wert).

Die Warme Kante im Blick

SEIT ÜBER 25 JAHREN entwickelt und produziert Ensinger Isoliersysteme für den modernen Fenster- und Fassadenbau. Neben „Insulbar”-Isolierprofilen für Metall- fenster, -türen und -fassaden steht der Markenname „Thermix” für moderne Lösungen im Bereich der thermischen Isolierung von Verglasungen. Die GLASWELT-Redaktion sprach mit Produktmanagerin Ingrid Quel.

Zwei Komponenten – ein Verbinder

FÜR WARM EDGE-PROFILE AUS Edelstahl steht ab sofort in den Scheibenzwischenraum- Breiten 16, 18 und 20 mm ein von der Firma Eduard Kronenberg weiter entwickelter Verbinder zur Verfügung. Er vereint zukünftig zwei Materialien.

Schutz der Fuge in der Bauzeit?

ES IST OFT SCHWIERIG zu entscheiden, ob ein gefordertes oder angebotenes Fugenabdichtungssystem tatsächlich die Anforderungen erfüllt oder ob damit im Endeffekt nur die Fensterfuge während der Bauzeit geschützt wird.

Fenster im Baudenkmal

AUFGRUND DER SCHLECHTEN AUFTRAGSLAGE konzentrieren sich immer mehr kleine bis mittelständische Fensterbaubetriebe auf die Altbausanierung. Beim Fensteraustausch im Bereich der Baudenkmalsanierung sollten Auftraggeber und Auftragnehmer allerdings vor der Auftragsvergabe einen genauen Leistungskatalog aufstellen, damit es später nicht zu Missverständnissen kommt, wie im dargestellten Fall.

Tipps & Trends

Keine grenzenlose Freiheit

IM SEPTEMBER 2003 UNTERSTÜTZTE der europäische Gerichtshof den Gründer-Boom der Limiteds (Ltd.), indem er die Rechtsmäßigkeit des niedrigen Haftungskapitals bestätigte. Die EU-Richter stellten klar, dass EU-Gesellschaften wie die englische Ltd., die niederländische BV oder die spanische SL in ganz Europa zivilrechtlich anzuerkennen sind (EuGH, Rs. C-208/00 und C-167/01).

Firmen + Fakten

Vorschau + Impressum

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Energiesparen steht nicht mehr auf der Agenda

Ich habe eine Vorschlag für das Unwort des Jahres: #Dieselgipfel. Jetzt werden wir über die... mehr

Alle Kommentare