Inhaltsverzeichnis 06-2006

Licht am Ende des Tunnels

Inhalt

Der Solarmarkt boomt

DIE SOLARTHERMIE IST EIN Wachstumsmarkt. Von 2004 bis 2005 ist der deutsche Markt umsatzmäßig um 21,5 Prozent gewachsen, für das Jahr 2006 wird ein Marktwachstum von 17,9 Prozent prognostiziert.

Der Fenstermarkt erholt sich

NACHDEM SICH DER DEUTSCHE Fenstermarkt in den letzten fünf Jahren fast halbiert hat gibt es wieder einen Hoffnungsschimmer am Horizont. Schon in diesem Jahr ist wieder mit einem leicht positiven Wachstum von , % zu rechnen. In den darauf folgenden Jahren werden sogar weit kräftigere Zuwächsen erwartet. So das Ergebnis der neuesten Studie der Interconnection Consulting Group.

Der Fenstermarkt erholt sich

NACHDEM SICH DER DEUTSCHE Fenstermarkt in den letzten fünf Jahren fast halbiert hat gibt es wieder einen Hoffnungsschimmer am Horizont. Schon in diesem Jahr ist wieder mit einem leicht positiven Wachstum von , % zu rechnen. In den darauf folgenden Jahren werden sogar weit kräftigere Zuwächsen erwartet. So das Ergebnis der neuesten Studie der Interconnection Consulting Group.

Talsohle erreicht

Neben dem neuen Förderprogramm der Bundesregierung zur Gebäudesanierung standen die steigenden Rohstoffpreise, neue Zahlen zur Entwicklung der Bauwirtschaft und des Fenstermarktes sowie die Förderung der Nachhaltigkeit im Fensterbau im Mittelpunkt der diesjährigen Jahrestagung des VFF.

Glas zeigt Flagge

Aufbruchstimmung charakterisierte die diesjährige Hauptversammlung des Bundesverbandes Flachglas (BF). Die Weichen zum Erfolg sind gestellt – jetzt heißt es für die Branche, gemeinsam aktiv zu werden, so eine der Botschaften, die von der Versammlung ausging.

Einzigartig in Produktionsbreite und -tiefe

Zu ihrer jährlichen „Grossen Isolar-Tagung“ trafen sich die Mitgliederbetriebe diesmal im österreichischen Wallfahrtsort Maria Taferl. Im Mittelpunkt der sehr gut besuchten und von einer sehr positiven Stimmung geprägten Tagung standen Informationen über neue Technologien und die Vorstellung der Sieger des Isolar-Wettbewerbs „Objekte 2005“.

Vier Generationen verbunden mit Glas

Erinnern wir uns noch an die Ereignisse Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts? Wohl kaum. Und wenn doch, dann vielleicht daran, dass der Physiker Albert Einstein in Bern die spezielle Relativitätstheorie entwickelte. Auch eine Meisterleistung war die erste bemannte Ballonfahrt der Brüder Montgolfier im Jahr 1905.

Beleuchtete Spiralen

Mit einem Mix aus Technik und klaren Materialien lassen sich ungewöhnliche Perspektiven von Licht, Form und Farbe darstellen. Gegenstände oder Treppen können dem Anlass oder der Stimmung entsprechend durch Lichteffekte angepasst werden. „Eine Treppe ist nicht nur eine Treppe, sondern auch ein Leuchtobjekt“, sagt der Künstler Horst Zerres über seine etwas außergewöhnlichen Stiegen.

Technik und Werkstoffe

Diskussions-Marathon

Seine mittlerweile 17. Sitzung hielt der Arbeitskreis Technik (AKT) im Fachverband Glas Fenster Fassade Baden-Württemberg ab. Der Vorsitzende Karl Kress konnte erstmals den Referatsleiter Technik im Bundesverband Holz und Kunststoff, Ralf Spiekers begrüßen, dessen Mitwirken er als Zeichen der guten Zusammenarbeit der Verbände sieht.

Hilfe bei Glasbruch

Moderne Glasfassaden prägen die Architektur großer Städte weltweit. In den Metropolen wie Dubai, Abu Dhabi oder Doha wetteifern architektonisch imposante Bürotürme und Shopping Meilen mit glitzernden Glasfassaden um potenzielle Mieter. Doch nicht nur bei neuen Gebäuden werden Glasfassaden eingesetzt.

Unzulässiger Einbau?

In dem praxisbezogenen Gutachterfall geht es diesmal darum, dass in einem Mehrfamilienwohnhaus die Glasscheiben einer Balkonumrandung diverse Sprünge aufweisen. Was war die Ursache? (Namen, Ort und Datum wurden von der Redaktion geändert.)

Tipps und Trends

Positive Perspektive mit Risiken

DER DEUTSCHE PHOTOVOLTAIKMARKT HAT seine internationale Führungsposition 2005 weiter ausgebaut. Trotz des Siliziummangels wurden Solarstromanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 600 MW installiert – eine Steigerung von 20 % gegenüber 2004. Und die PV-Branche konnte sich über einen Umsatz von drei Milliarden Euro freuen. Doch wird das Wachstum in diesem Tempo weitergehen?

Dynamische Branche

als Antwort auf die Herausforderungen des Photovoltaik-Marktes, arbeitet die Energieforschung an verschiedenen Lösungen. Schon jetzt zeichnen sich eine ganze Reihe von Innovationen ab, die in den nächsten Jahren Realität werden können.

Wie hoch ist die Rendite?

Mit einer Investition in die Solarstromerzeugung kann man durchaus Geld verdienen. Doch wie sieht die „Solar-Rendite“ im Jahr 2006 aus? Was Sie in diesem Jahr erwarten können und worauf Sie bei einer Finanzierung achten müssen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Sonnenenergie pur

Das Programm „Solarstrom erzeugen“ bietet interessante Finanzierungsmöglichkeiten von kleineren Investitionen für die Errichtung und Erweiterung von Photovoltaik-Anlagen. Dazu haben wir auf häufig gestellte Fragen die Antworten zusammengestellt.

Beharrlich bleiben

Aufgrund der anhaltend schlechten Zahlungsmoral werden Außenstände immer mehr zu einem unangenehmen Thema. Sie unerbittlich einzutreiben ist eine Sache. Doch wie sie ihr Geld schneller bekommen, ohne Kunden zu verärgern oder gar zu verlieren, schildert dieser Beitrag.

Firmen und Fakten

Vorschau und Impressum

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Energiesparen steht nicht mehr auf der Agenda

Ich habe eine Vorschlag für das Unwort des Jahres: #Dieselgipfel. Jetzt werden wir über die... mehr

Alle Kommentare