GLASWELT Ausgabe: 01-2019

Centero Home ab Anfang nächsten Jahres im Fachhandel erhältlich

Vielfältig erweiterbar


Nach der Einrichtung über den Fachbetrieb können weitere Komponenten einfach über die App in das System eingebunden werden.

Nach der Einrichtung über den Fachbetrieb können weitere Komponenten einfach über die App in das System eingebunden werden.

Centero Home von Elero eigne sich als ideale Einstiegslösung in die Smart-home-Welt. Das System kommuniziert über Funk (433 MHz und 868 MHz), Infrarot oder IP und kann sowohl in der Cloud als auch lokal im WLAN genutzt werden. Neben dem motorisierten Sonnenschutz lassen sich standardmäßig beispielsweise Philipps Hue sowie Osram Lightify Lichtsysteme, Bewegungsmelder, Rauchmelder, Fensterkontakte, Heizkörper-Thermostate oder Temperatursensoren einbinden und über Wenn/Dann-Funktionen miteinander verknüpfen. Auch ein Wetterdienst mit Vorhersage ist bereits integriert. Die Anwender-App Centero Home steht für iOS und Android zur Verfügung. Die Haustechnik kann per Smartphone oder Tablet einfach und intuitiv bedient werden. Dank der gut strukturierten Menüführung sollen sich Benutzer beim Anlegen und Aufrufen von Szenen oder bei der Erstellung von Tasks gut zurecht finden können.

Das Einrichten der Antriebe und Funkempfänger übernimmt der Fachbetrieb, alle weiteren Komponenten können später vom Endkunden selbst über die App in das System eingebunden werden.

www.elero.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Das smarte Fenster kommt aus Polen

Um die Glasbranche ist mir nicht bange. Warum? Dazu will ich einen Blick zurück in die Zukunft... mehr

Alle Kommentare