Leistungswettbewerb: Hadamar Schülerinnen räumen ab

v.l.: Theo Schmitt-Steitz, Ramona Bonrath (Landessiegerin, 2. Bundessiegerin, 1. Platz im Wettbewerb "Die Gute Form“), Bianca Walther (Kammersiegerin, Landessiegerin, 3. Bundessiegerin, 3. Platz „Die Gute Form“), Burkhard Meuser
29.01.2016 -

Im Rahmen des "Leistungswettbewerbes des Deutschen Handwerks"  werden alljährlich  junge Gesellinnen und Gesellen als Kammer-, Landes- oder Bundessieger ausgezeichnet. Zwei der diesjährigen Preisträger waren Absolventinnen der Staatlichen Glasfachschule Hadamar, die beide mehrfach ausgezeichnet wurden.

In der Stadthalle Wetzlar wurden die erfolgreichen Nachwuchshandwerkerinnen durch Handwerkskammerpräsident Klaus Repp und Hauptgeschäftsführer Harald Brandes mit einer Urkunde, einem "Karriere-Scheck" und einem Gutschein geehrt.

Das sind die Siegerinnen

Die Glasveredlerin Ramona Bonrath, Fachrichtung Kanten- und Flächenveredlung, erhielt die Auszeichnungen Kammersiegerin, Landessiegerin sowie 2. Bundessiegerin. Sie errang zusätzlich den 1. Platz im Wettbewerb "Die Gute Form".

Glaserin Bianca Walther, Fachrichtung Verglasung und Glasbau (Ausbildungsbetrieb Derix Glasstudios) wurde als Kammersiegerin, Landessiegerin, 3. Bundessiegerin und zusätzlich mit dem 3. Platz „Die Gute Form“ ausgezeichnet.

Auch die Glasfachschule wurde ausgezeichnet

Für ihre konstant hohe und überdurchschnittliche Ausbildungsleistung wurde die Glasfachschule Hadamar  im Rahmen des Festaktes mit der Ehrenmedaille der Handwerkskammer Wiesbaden ausgezeichnet. Sie hatte als Ausbildungsstätte in den vergangenen Jahren wiederholt mindestens drei Landessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks gestellt.

"Die Leistung, für die wir die Glasfachschule heute auszeichnen, kann nur mit dem Wort "fantastisch!" beschrieben werden. Wer auf Top-Niveau seit Jahren ausbildet, der beweist ganz klar, dass die Ausbildung im Handwerk Sieger hervorbringt", sagte Repp.

Die Glasfachschule Hadamar sei stolz auf diese Auszeichnung, würdige in diesem Zusammenhang jedoch die hohe Motivation und Einsatzbereitschaft ihrer Schüler, denen es unter fachkundlicher Anleitung der Lehrkräfte immer wieder gelingt, Höchstleistungen  zu erbringen, so die Schulleitung.

Neben zahlreichen Siegen auf Kammer-, Landes- und Bundesebene blickt die Glasfachschule allein in den letzten 15 Jahren auf insgesamt neun Ehrungen beim Gestaltungswettbewerb "Die Gute Form" zurück.

Karin Kuban-Scheel

 

Die Wettbewerbe

Der "Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks" wird jedes Jahr in über 100 Ausbildungsberufen auf Innungs-, Kammer-, Landes- und Bundesebene durchgeführt. Die Sieger werden anhand ihrer Leistung in der Gesellen- oder Abschlussprüfung und durch Arbeitsproben ermittelt.

Der parallel durchgeführte Gestaltungswettbewerb "Die Gute Form" zielt darauf ab, schöpferische Phantasie und Ästhetik bereits in der Ausbildung nachhaltig zu fördern und auf die Bedeutung von Formgebung und Gestaltung im Handwerk aufmerksam zu machen.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare

Seite drucken