Best in glass: Regionale Online-Vermarktung als Ziel

09.08.2018 -

Die best-in-glass-Online-Portale helfen Endkunden in der Region den passenden Glas-Handwerker zu finden. Umgesetzt wird dieses Konzept zur Vermittlung von Handwerkerleistungen vom IT-Dienstleister Xavannah. Um die bundesweite Abdeckung zu gewährleisten, hat jetzt die best in glass UG die Schirmherrschaft für je ein Regionalportal im Ruhrgebiet sowie für die München und Oberbayern übernommen. Lesen Sie auch, wer schon Partner ist. Hier die Details.

Seit der Gründung vor gut einem Jahr sind unter dem Label „best in glass“ heute 14 Regionalportale online. Im Durchschnitt kam seit der Gründung jeden Monat ein neues Portal hinzu. Diese 14 Regionalportale gehören den best-in-glass-Partnern, das sind vor Ort etablierte und starke Unternehmen, oft Händler, aus der Glasbranche. Diese arbeiten zudem sehr eng mit regionalen Glashandwerkern zusammen.

Gewinner sind die Glashandwerker vor Ort

„Die Verbreitung unserer Vermittlungsportale für Handwerkerleistungen aus der Glasbranche ist weiter am wachsen“, so Xavannah Geschäftsführer Denis Schmischke „Aktuell sind einige Gebiete in der Vergabephase, die weißen Flecken auf der deutschen Landkarte werden also zusehends kleiner und werden schon bald verschwunden sein.“

Bis überall die passenden Portalbetreiber, also die regionalen best-in-glass Partner gefunden werden, übernimmt die best in glass UG vorerst die beiden Regionen Niederrhein/Ruhrgebiet und München/Oberbayern, und vermittelt Anfragen direkt an die dortigen Verarbeitungsbetrieben.

Regionale Online-Vermarktung via Internet

Das Konzept der regionalen Vermittlungsportale  stammt von Xavannah und wird von dormakaba als wichtigem Beschlag-Hersteller unterstützt. Der  Portalbetreiber, meistens ein Glashändler in der Region, ist dabei der Vertragspartner von Xavannah; dormakaba sponsert direkt den Händler mit einem Werbekostenzuschuss und erhält dafür auf dem jeweiligen Portal Exklusivität im Bereich Drehtüren, Pendeltüren, Schiebetüren und Trennwände.

Denis Schmischke: „Meiner Überzeugung nach sind strategische Partnerschaften die Basis, um langfristig erfolgreich am Markt bestehen zu können. Bei best in glass bündeln Handwerk, Industrie und IT-Dienstleister ihre Kräfte, um sich den Veränderungen durch das Internet zu stellen und so Zukunftssicherung zu betreiben und Marktanteile zu gewinnen.“

Einen best-in-glass Partner findet man bis dato nicht in jeder deutschen Stadt. Aber zumindest in jeder Großstadt oder in deren Umgebung. Doch das Ziel der Betreiber ist es, Eine umfassende Flächenabdeckung in Deutschland zu erreichen.

Diese Firmen sind heute schon best-in-glass Partner

  • Thiele Glas
  • Christian­Adamer
  • Adamer Sicherheitsglas
  • Glas & Technik Holpp
  • BarteltGLASBerlin
  • Glasvertrieb G&J
  • Glas-Bach
  • Hohenstein Isolierglas
  • Glas-Lerchenmüller
  • Teutemacher Glas
  • Glas-Mayer Gruppe (mit zwei Portalen)

Weitere Informationen findet man unter www.best-in-glass.info 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Spannende und unruhige Zeiten

Auch wenn bei Firmenübernahmen stets davon gesprochen wird, dass es nur Gewinner gibt, schadet... mehr

Alle Kommentare