Glasfachschule Hadamar: 20 Jahre Deutsch-Französische Freundschaft

Schulleiterin A.Häring-Heckelmann überreicht ihrem französischen Kollegen A.Bromont ein gläsernes Gastgeschenk.
27.03.2019 -

Eine lebendige Kooperation verbindet die Glasfachschule Hadamar mit dem Lycée Jean Monnet aus Yzeure (F). Jetzt wurde eine gemeinsame Ausstellung mit Schülerarbeiten in Hadamar eröffnet.

Auch in diesem Jahr besuchten wieder Berufsschüler aus dem französischen Yzeure drei Wochen lang die Staatliche Fachschule Weilburg-Hadamar am Standort der Staatlichen Glasfachschule in Hadamar. Direkt im Anschluss trat eine Gruppe Hadamarer Berufsfachschüler den Gegenbesuch an. 

Seit nun mehr 20 Jahren existiert dieser Austausch mit Yzeure, bei dem die Schülerinnen und Schüler den Werkstattalltag der Partnerschule kennenlernen und Kulturelles des jeweiligen Gastlandes erfahren und erforschen sollen. 

Diese vom Projekt „Pro Tandem“ und dem Kultusministerium geförderte Maßnahme ist als europäisches Auslandspraktikum anerkannt. 

Fachlehrer Florian Dierig organisiert bereits seit 12 Jahren diesen Schüleraustausch, dessen 20-jähriges Jubiläum mit einer Ausstellung zum Thema „Freundschaft“ in der Aula der Glasfachschule begangen wurde. 

Zur feierlichen Eröffnung war eigens der Schulleiter der französischen Berufsschule, Monsieur Frederic Bromont, angereist und wurde aufs herzlichste von der Schulleiterin Astrid Häring-Heckelmann und deren Kollegium empfangen. 

Karin Kuban-Scheel

Weitere Informationen www.glasfachschule-hadamar.de 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare